Excite

Im Kino: 'Max Schmeling' und 'The Social Network'

Mit zwei sehr unterschiedlichen Biografien werden ab Donnerstag die Zuschauer in die deutschen Kinos gelockt. Zum einen geht es in 'Max Schmeling' um den deutschen Boxweltmeister, der 2005 verstorben ist. 'The Social Network' zeichnet den Weg des Facebook-Erfinders Mark Zuckerberg zum Milliardär nach, der erst 2004 begann.

Im Jahr 1930 wird der deutsche Boxer Max Schmeling (Henry Maske) Weltmeister im Schwergewicht durch Disqualifikation seines Gegners. Bald schon wird der erfolgreichste Sportler Deutschlands auch von den Nazis für sich entdeckt, aber Schmeling weigert sich als Propagandafigur für das Regime zu agieren, verhilft Juden nachts sogar zur Flucht. Der Boxer wird in den Kampf geschickt und verwundet, nach dem Krieg hat er Schwierigkeiten, wieder in den Sport zurückzukehren.

- Hier gehts zum Trailer von 'Max Schmeling'

Der hauptsächlich für unterirdische Videospiel-Adaptionen bekannte Regisseur Uwe Boll hat mit 'Max Schmeling' das erste Mal seit 13 Jahren einen komplett deutschen Film gedreht. Mit Ehrfurcht vor der 2005 verstorbenen Legende zeigt die aufwendige Produktion verschiedene Facetten des Sportlers und des Menschen Max Schmeling. Die Auseinandersetzung mit seinen sportlichen Erfolgen, seinen Probleme mit dem Nazi-Regime oder seiner Liebe zur Schauspielerin Anny Ondra machen klar, dass 'Max Schmeling' mehr als nur ein Sportfilm ist. Schade nur, dass neben guten Leistungen von Susanne Wuest, Heino Ferch und Vladimir Weigl der ehemalige Boxer Henry Maske mit seiner Darbietung mehr als ein mal für unfreiwillige Lacher sorgt.

Im Jahr 2004 entwickelt der 20-jährige Harvard-Student Mark Zuckerberg (Jesse Eisenberg) aus 'The Social Network' die Idee für die erfolgreiche Website Facebook. Die Plattform wird schnell zur heiß gehandelten Geschäftsidee und Zuckerberg wird innerhalb weniger Jahre zum jüngsten Milliardär der Welt. Gleichzeitig zerstreitet er sich jedoch mit seinem Freund und Mitgründer Eduardo (Andrew Garfield) und muss sich bald vorwerfen lassen, die Idee für Facebook gestohlen zu haben.

- Hier gehts zum Trailer von 'The Social Network'

Die Gründungsgeschichte einer der erfolgreichsten Websites der Welt birgt jede Menge Zündstoff und entwickelt sich auf der Leinwand zur packenden Parabel um Freundschaft und den Kampf um Erfolg und Anerkennung. Regisseur David Fincher ('Fight Club', 'Der seltsame Fall des Benjamin Button') landet damit seinen nächsten Hit, sowohl für die Regie als auch für Aaron Sorkins Drehbuch läuten bei US-Kritikern bereits jetzt die Oscar-Klingeln. Jesse Eisenberg zeigt Zuckerberg teilweise als unsympathischen Nerd, daneben überzeugt vor allem Justin Timberlake einmal mehr als Nebendarsteller.

Biografien können sehr unterschiedlich sein. Die Protagonisten aus 'Max Schmeling' und 'The Social Network' haben in jungen Jahren viel erreicht, demensprechend packend sind ihre Geschichten.

Bild: www.maxschmeling-film.de, www.sonypictures.de/landing/the-social-network

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017