Excite

Im Kino: 'Gregs Tagebuch' und 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück'

Witzige Kinostarts am Donnerstag: In 'Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt' geht ein unbeliebter Teenie den steinigen Weg der Mittelstufe. In der romantischen Komödie 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück' verliebt sich ein Popstar in das Mädchen von nebenan.

Greg (Zachary Gordon) aus 'Gregs Tagebuch' kommt in die Mittelstufe und gehört da nicht gerade zu den coolsten Kids. Fortan tut er alles, um beliebt zu sein, aber gerade sein bester Freund Rowley (Robert Capron) ist dabei nicht gerade hilfreich, mal ganz abgesehen von Gregs Unsportlichkeit, tyrannischen Schulrüpeln und der ersten Liebe.

- Hier gehts zum Trailer von 'Gregs Tagebuch'

Nach 'Das Hundehotel' bleibt Regisseur Thor Freundenthal bei familienfreundlicher Unterhaltung und verfilmt mit 'Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt' den ersten Teil der beliebten Jugendbuchreihe von Jeff Kinney. Viele junge Zuschauer werden sich in der überdrehten Komödie wiedererkennen, an den Alltagsskurrilitäten einer weiterführenden Schule wird nämlich recht deutlich, wie irrsinnig es sein kann die Schule zu wechseln und dort erst mal unbeliebt zu sein.

Lila (Anna Fischer) aus 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück' kommt nach einem einjährigen Aufenthalt in den USA nach Deutschland zurück, wo nichts mehr ist wie vorher. Zufällig lernt sie den charismatischen Chriz (Kostja Ullmann) kennen, ohne zu ahnen, dass er der Frontmann der inzwischen angesagten Band 'Berlin Mitte' ist. Die beiden verlieben sich ineinander, aber sein Manager Paul (Roman Knizka) ist nur eine Hürde auf dem Weg zu einer gemeinsamen Beziehung.

- Hier gehts zum Trailer von 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück'

Fünf Jahre nach dem Oscar-nominierten 'Sophie Scholl' liefert Regisseur Marc Rothermund eine romantische Komödie ab, die nach typischem Rezept, aber mit frischen Zutaten funktioniert. Sympathische, junge Darsteller, allen voran die sehr natürliche Anna Fischer, umschiffen mit Humor kleine Klischees und machen sich über die großen lustig. Am Rande der herzlichen Liebesgeschichte ist 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück' nämlich zugleich eine herrliche Parodie auf kreischende Teenies und Popstarwahn á la 'Tokio Hotel'.

Die Komödienstarts vom 16. September sind allgemein perfekt für ein jüngeres Publikum. Während 'Gregs Tagebuch' vor allem die werdenden Teenager bedienet, ist die romantische Komödie 'Groupies bleiben nicht zum Frühstück' auch für Zuschauer jenseits der Zwanzig ein charmanter Zeitvertreib.

Bild: www.wimpykid.com, www.groupies-derfilm.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017