Excite

Im Kino: 'Fair Game' und 'Habermann'

Der am Donnerstag startende 'Fair Game' schmeichelt nicht gerade der Bush-Ära, der spannende Polit-Thriller basiert auf wahren Tatsachen. Außerdem läuft das deutsche NS-Drama 'Habermann' an, auch hier stand eine historische Figur Pate.

Die Handlung von 'Fair Game' beginnt im Jahr 2002: Der ehemalige Diplomat Joe Wilson (Sean Penn) wird vom CIA, für den seine Frau Valerie (Naomie Watts) als Agentin arbeitet, in den Niger geschickt, um Beweise für Uran-Lieferungen in den Irak zu finden. Wilson kennt das Land und berichtet nach seinem Aufenthalt, dass niemals ein derartiger Transport stattgefunden hat. Auch Valerie steckt in mehreren Missionen, die überprüfen sollen, ob Saddam Hussein den Bau von Massenvernichtungswaffen plant. Alle Beweise deuten daraufhin, dass zu diesem Zeitpunkt keine Gefahr vom Irak ausgeht, aber im Januar 2003 berichtet die Bush-Regierung das Gegenteil.

- Hier gehts zum Trailer von 'Fair Game'

Wilson nimmt den Stimmungsumbruch im Land wahr und realisiert, dass die Regierung falsche Tatsachen vorschiebt, um einen Krieg im Irak rechtfertigen zu können. Er wendet sich an die Presse und enthüllt die Erkenntnisse seiner Reise nach Afrika. Das ist der Startschuss für eine Hetzjagd ohne Gleichen. Valeries Identität wird von der Regierung gelüftet und die Familie bekommt es mit heftigen Anfeindungen zu tun. Während Valerie Angst um ihre Kinder hat will Joe nicht aufgeben, für die Wahrheit zu kämpfen. Nicht nur werden sie als Lügner und Vaterlandsverräter beschimpft, auch ihre Ehe scheint dem Druck nicht gewachsen zu sein.

Regisseur Doug Liman bleibt nach Action-Krachern wie 'Die Bourne Identität' und 'Mr. & Mrs. Smith' zwar bei einer Agenten-Geschichte, schlägt aber wesentlich ruhigere Töne an. Geschickt werden zwischen Drama und Thriller der Stimmungswechsel nach dem 11. September skizziert, die Rolle der Medien beleuchtet und kaum ein gutes Haar an der Bush- Regierung gelassen. Die wahre Story fördert das Mitgefühl beim Zuschauer, auch die gewohnt starken Auftritte von Sean Penn und Naomie Watts sorgen für einen politischen Plot, der die menschlichen Hintergründe authentisch miteinbezieht.

Auch beim Unternehmer August Habermann (Mark Waschke) aus 'Habermann' handelt es sich um eine Figur mit historischem Bezug. Im Jahr 1937 ist er der größte Arbeitgeber im Sudetenland, beschäftigt Tschechen wie Juden und kommt mit allen gleich gut aus. Als er die hübsche Jana (Hannah Herzsprung) heiratet ahnt er noch nicht, dass sie Halbjüdin ist. Obwohl er sich unpolitisch gibt, beginnen für Habermann die Probleme mit dem nach und nach in jeden Winkel Deutschlands dringenden Nationalsozialismus. Regisseur Juraij Herz erzählt in einer aufwendigen, internationalen Produktion die Geschichte eines stillen Helden.

- Hier gehts zum Trailer von 'Habermann'

Der Donnerstag lockt ins Kino! Auf Tatsachen basierende Geschichten haben immer einen besonderen Reiz, egal, ob das Thema eine Weile zurückliegt wie bei 'Habermann' oder brandaktuell ist wie in 'Fair Game'.

Bild: www.fairgame-derfilm.de, www.habermann-film.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017