Excite

Im Kino: 'Easy Virtue' und 'Jungs bleiben Jungs'

Während die Hollywood-Studios sich teilweise völlig ins Sommerloch verziehen, kämpft das euroäische Kino tapfer dagegen an. Mit der britischen Romanze 'Easy Virtue' und der französischen Komödie 'Jungs bleiben Jungs' gelingt das bravourös.

Der junge Brite John Whittaker (Ben Barnes) aus 'Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau' heiratet in den 30er-Jahren die moderne Amerikanerin Larita (Jessica Biel). Als er die glamouröse Frau zu seinen Eltern nach Englang bringt knallen konservative britische Werte auf amerikanische Lockerheit. Zwischen Larita und ihrer Schwiegermutter (Kristin Scott Thomas) entfacht ein rasantes Duell, das beide Frauen mit ihren eigenen Waffen führen.

- Hier gehts zum Trailer von 'Easy Virtue'

Als Australier kann sich Regisseur Stephan Elliott ungeniert sowohl die Briten als auch die Amerikaner vornehmen. Genau das tut 'Easy Virtue' auch, ohne jemals bitterböse zu werden. Die amüsante Romanze lebt neben dem humorvollen 'Clash of the Cultures' auch von der starken Besetzung, die man sonst eher für ein Drama im Sinn hätte. Stattdessen zeigen Colin Firth und Kristin Scott Thomas ihr komisches Talent und harmonisieren wunderbar als routinierte Version von Ben Barnes und Jessica Biel.

Der 14-jährige Hervé (Vincent Lacoste) aus 'Jungs bleiben Jungs' hat genau wie sein Freund Camel (Anthony Sonigo) nur Mädchen im Kopf. Da die beiden eher erfolglos bei den Damen sind, bleibt es zunächst bei diesen pubertären Träumen. Das ändert sich schlagartig, als sich mit Aurore (Alice Tremoliere) plötzlich das hübscheste Mädchen der Schule für Hervé interessiert. Was folgt sind bizarre Situationen, die an Peinlichkeit für die Jungs kaum zu übertreffen sind.

- Hier gehts zum Trailer von 'Jungs bleiben Jungs'

In Frankreich konnte Comiczeichner und Musiker Riad Sattouf mit seinem Filmdebüt in acht Wochen mehr als eine Million Zuschauer in die Kinos locken. Die Komödie hat das Zeug zum französischen Kultfilm, die jungen Darsteller sind fast durchweg Debütanten und bringen in Verbindung mit der teilweise skurrilen Erzählung eine ordentliche Portion Fremdschämen auf die Leinwand mit. Damit schafft es 'Jungs bleiben Jungs' einfach, sich von üblichen Coming-of-Age-Stories abzuheben, ohne seine Massenkompatibilität zu verlieren.

Von wegen Sommerloch! Mit den europäischen Komödien 'Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau' und 'Jungs bleiben Jungs' bekommt man richtig was zu lachen auf deutschen Leinwänden. Ab ins Kino also, solange das Sommerwetter ohnehin noch auf sich warten lässt.

Bild: www.sonypictures.de/landing/easy-virtue, www.jungsbleibenjungs.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017