Excite

"Ich kann Kanzler!" - politische Casting-Show im ZDF

Das ZDF will im Wahljahr mit der politischen Casting-Sendung "Ich kann Kanzler!" Punkte beim Publikum sammeln. Das Format basiert auf einer kanadischen Vorlage und geht der Politikverdrossenheit junger Menschen auf den Grund.

Es war schon im Mai letzten Jahres bekannt geworden, dass sich das ZDF die Deutschlandrechte Von "Canada´s Next Great Prime Minister" gesichert hatte. Die Sendung lief bereits in mehreren Ländern unter dem Titel "The Next Great Leader". Dabei kämpfen sich junge politische Talente durch Reden, Debatten und andere Challenges, um am Ende einen Geldpreis und ein hochwertiges Praktikum zu gewinnen. Für das ZDF ist "Ich kann Kanzler!" allerdings nicht einfach irgendein Casting-Format, das sich zu DSDS, Popstars, Supertalent oder GNTM gesellt.

Hier ist die Rede von einer "politischen Talentshow", gefragt sind junge Menschen zwischen 18 und 35, "die Lust haben, etwas politisch zu verändern." Es wird nur eine einzige Sendung geben, nämlich ein Live-Finale am 19. Juni 2009, hier werden vier verbliebene Nachwuchspolitiker gegeneinander antreten. Bis zum 27. März kann man sich mit Fotos, Videos und einem Fragebogen auf www.kanzler.zdf.de bewerben. Die 40 Besten werden zu einem Gespräch eingeladen, die Vorauswahl der Finalisten wird im Internet präsentiert. Der oder die Gewinnerin bekommt nicht nur ein Kanzlergehalt, sondern auch ein Praktikum "im Zentrum der Macht in Berlin" wie es so schön heißt auf der Homepage.

In den anderen Ländern war "The Next Great Leader" teilweise recht erfolgreich, ob sich die ZDF auf diese Weise die jungen Leute im Wahljahr 2009 vor den Fernseher holt, ist fraglich. Interessant ist sicher die Frage, wer in der Jury sitzen wird und ob ein fieser Sprücheklopfer á la Bohlen dabei ist. Dann wäre "Ich kann Kanzler!" nämlich sicher auch etwas fürs großer Publikum.

Bild: ZDF

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017