Excite

Hollywood erobert die Tony Awards

Hollywood erobert die Theaterbühnen des Broadways, das macht die Verleihung des Tony Awards in diesem Jahr mehr als deutlich. Kinostars wie Scarlett Johanson, Catherine Zeta-Jones und Denzel Washington wurden bei ihrem jeweiligen Broadway-Debut mit dem begehrtesten und wichtigsten Theaterpreis ausgezeichnet.

Für ihr Debüt bei dem Stück 'A Little Night Music' ergatterte Catherine-Zeta Jones direkt eine Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einem Musical. Und der Hollywoodstar gewann den Preis gegen die für Kinofans eher unbekannten Darstellerinnen Kate Baldwin, Montego Glover, Christiane Noll und Sherie Rene Scott. Auch Scarlett Johanson musste sich gegen reine Theaterstars durchsetzen. Sie bekam den Tony Award in der Kategorie Beste Nebendarstellerinnen in einem Theaterstück. Sie spielt neben Schauspieler und Regisseur Liev Schreiber in 'A View from the Bridge'.

Anders sah es bei Denzel Washington aus. Seine Konkurrenten sind Kinobesuchern bestens bekannt. Gegen Hollywood-Stars wie Jude Law, Alfred Molina, Liev Schreiber und Christopher Walken erhielt er den Tony Award als Bester Hauptdarsteller in einem Theaterstück. Washington spielt in 'Fences' die Rolle eines Putzmanns, der von einer Baseball-Karriere träumt, wie SPIEGEL online berichtet. Viola Davis, seine Partnerin in dem Broadway-Stück, gewann in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin in einem Stück.

Gewinner der Tony Awards war 'Red'. Die Broadway-Produktion über den Expressionisten Mark Rothko räumte sechs Preise ab. Bestes Musical wurde etwas überraschend das R&B-Stück 'Memphis'. Experten rechneten eher mit einem Sieg des Afrika-Sepktakels 'Fela'. Und auch die Punkband Green Day durfte sich freuen. Das Musical 'American Idiot', das auf der Musik ihres Comeback-Albums von 2004 basiert, erhielt zwei Awards bei drei Nominierungen. Also hat nicht nur Hollywood die Tony Awards 2010 erobert, sondern irgendwie auch der Punk.

Bild: Wikipedia, Website Tony Awards 1, 2, 3

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017