Excite

'Höllenritt' - ein Hells Angel packt aus

Hells Angels - Nach außen hin leben sie den Traum des Easy Rider und der Freiheit auf dem Motorrad. In seiner Biografie räumt Ulrich Detrois, jahrelang selbst Mitglied des Hells Angels Charters in Kassel, mit diesem Mythos auf und entlarvt die Rocker als kriminelle Vereinigung, der es vor allem um eines geht: Geld.

Detrois, 1958 in Kassel geboren, versuchte sich nach der Bundeswehr mit einem Angelladen selbstständig zu machen, musste aber schnell einsehen, dass damit kein Geld zu verdienen ist. Arbeiten als Türsteher und für ein Inkasso-Unternehmen folgten, später eröffnete Detrois ein Bordell. Mitte der 90er Jahre gründete er mit einigen Freunden in Kassel den Motorrad-Club Bones. Aus ihnen gingen später die Hells Angels Kassel hervor, bei denen Detrois acht Jahre lang Vizepräsident war. 'Bad Boy Uli' wurde Detrois von den anderen Hells Angels bis zu seinem Ausscheiden aus der Rockergemeinschaft 2007 genannt. Nach dem seine Schwester nach seinem Ausscheiden bei den Hells Angels Morddrohungen bekam, entschiedet sich Detrois zur Polizei zu gehen und auszupacken.

In seiner Biographie 'Höllenritt' berichtet Bad Boy Uli von den Strukturen und den Regeln der Hells Angels, lässt auch eigene Gewaltexzesse und Verbrechen nicht außen vor. Er skizziert eine Parallelgesellschaft, in der sich alles um Macht, die bis ins deutsche Rechtssystem hineinreicht, und Geld dreht. Seine Biographie ist das erste Buch eines ranghohen deutschen Hells Angel, Detrois kann sich seit der Veröffentlichung seines Buches seines Lebens nicht mehr sicher sein. Trotz Morddrohungen steht Detrois, dessen Buch seit seiner Veröffentliching im Mai zum Bestseller avancierte, nicht unter Polizeischutz. 'Höllenritt' ist bei Econ erschienen und kostet 18 Euro.

Bilder: ullsteinbuchverlage.de/amazon.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017