Excite

Historische Stadt: Das Museumsdorf Cloppenburg

Wer eine Zeitreise antreten möchte und sich ins Mittelalter zurück versetzen lassen möchte, der besucht einfach das Museumsdorf Cloppenburg. Auf dem Gelände ist eine historische Stadt aufgebaut, die nach Herzenslust begangen und bestaunt werden kann. Dazu gibt es viele Infos aus der damaligen Zeit.

Das Museumsdorf ist so groß, dass sich schon vor Besuchsantritt ein Blick auf den Plan der historischen Stadt lohnt. Mehr als 50 Gebäude aus der damaligen Zeit stehen in Cloppenburg. Die Wege sind gesäumt von Bäumen, kleinen Seen. Und hier und da steht auch der ein oder andere historische Handwerksbetrieb.

Im Jahr 1934 eröffnete Dr. Heinrich Ottenjann in Cloppenburg eins der ersten Freilichtmuseen in Deutschland. Der 1961 verstorbene Museumsdirektor setzte sich als Ziel, die ländlichen Baudenkmäler des Landes Niedersachsens zu bewahren und zu veranschaulichen. Das hat sich bis heute nicht geändert. Das Gelände des Museumsdorf ist 15 Hektar groß, darauf stehen Gebäude aus dem 16. bis zum 20. Jahrhundert.

Neben dem Museum beherbergt die Einrichtung auch eine Forschungsanlage. Ein Team von drei Wissenschaftler untersucht in Cloppenburg über die Regionalgeschichte, Volkskunde und Hausforschung. Darüber hinaus engagiert sich das Museumsdorf bei verschiedenen historischen Projekten.

Der Hauptbereich bleibt aber das Museumsdorf mit seinen imposanten Bauten. Es ist von März bis Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, vom November bis Februar von 9 bis 16.30 Uhr. Der Eintrittspreis bewegt sich von 2,50 Euro für Kinder über 6 Euro für Erwachsene bis hin zu 12,50 Euro für eine Familien-Tageskarte oder 35,50 Euro für eine Familien-Jahreskarte.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017