Excite

Herzlichen Glückwunsch: Sandmännchen wird 50 Jahre alt

Ein echtes Stück deutsch-deutscher Fernsehgeschichte wird 50 Jahre alt – das Sandmännchen. Über viele Jahrzehnte hinweg brachte die kleine süße Figur Kohorten von kleinen Kindern mit seinen Liedern und seinem Sand in den Schlaf. Dabei erzählt das Sandmännchen aber auch noch seine ganz eigene Geschichte vom Kalten Krieg und der Teilung Deutschlands.

Denn genauso wie die Systeme von Ost und West auf allen gesellschaftlichen Ebenen um die Vormachtsstellung kämpften, so gab es auch beim Sandmännchen zwei eigenständige Varianten der beliebten Kinderfigur. So hatten im Jahre 1959 Macher vom DDR-Fernsehen (DFF) von dem Plan des Westfunks gehört, eine Sendung mit dem Namen 'Sandmännchen' produzieren zu wollen.

Dieses sollte sich an dem literarischen Vorbild des Märchenerzählers Hans Christian Andersen orientieren, der bereits die Märchenfigur 'Ole Augenschließer' ins Leben gerufen hatte. Um dem Klassenfeind im Westen zuvor zu kommen, wurde im Eiltempo die erste Folge der Kindersendung produziert und unter dem Namen 'Unser Sandmännchen' am 22. November 1959 um 18.55 Uhr ausgestrahlt.

Erst eine Woche später konnte auch das Westfernsehen nachlegen und sendete seine Variante des Sandmännchens. Von da an war der Erfolgs des Schlafbringers nicht mehr aufzuhalten, und mit der Zeit fanden auf beiden Seiten immer neue Charaktere Einzug in das Programm – so z.B. der Puppenkobold 'Pittiplatsch' und seine Freundin 'Schnatterinchen'.

Als dann aber 1991 die Wende und die Wiedervereinigung kam, schlug die große Stunde des Ost-Sandmännchens, dieses durfte ab sofort als gesamtdeutsche Kinderfigur weitermachen und die Kinderherzen erfreuen. Daher gilt das Sandmännchen als eines der größten Ost-Exportschlager überhaupt. Noch immer laufen täglich die kurzen Filmchen über den spitzbärtigen Sandmann auf dem RB und dem MDR und helfen Kinder in der ganzen Republik dabei, süß in ihre Träume zu fallen...

Quelle: Stern.de, Focus.de
Bild: YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017