Excite

Herlinde Koelbls Ausstellung "Haare"

Die Ausstellung "Haare" in Rotterdam stellt den natürlichen Kopfschmuck des Menschen in ein besonderes Licht. Die deutsche Fotografin Herlinde Koelbl reiste extra für diese Sammlung sechs Jahre um die Welt, um besondere Haare von besonderen Menschen zu fotografieren. Nun sind bis zum Januar in der Kunsthalle Rotterdamm die Ergebnisse zu sehen: Kultige Haare in allen Formen, Farben und Proportionen, kunstvoll inszeniert und um einiges mehr als ein Frisurenkatalog.

Die gelernte Modedesignerin Herlinde Koelbl kam erst mit knapp 40 zu Fotografie. Sie stürzt sich gerne in ambtionierte Projekte über mehrere Jahre, die Reihe "Spuren der Macht" zeigte z.B. die Veränderungen deutscher Politiker wie Gerhard Schröder und Joschka Fischer über einen längeren Zeitraum. Dem "Spiegel Online" erzählte Koelbl, dass die ersten Fotos zu "Haare" auch schon im Jahr 2001 im eigenen Studio enstanden sind, bevor sie sich entschied, für die passenden Motive zu reisen.

Obwohl die Projekte der 68-Jährigen meistens gesellschaftspolitische Themen verarbeiten, vereint "Haare" verschiedene Typen und Stile eher aus anderen Gesichtspunkten. Zwar lassen sich auch bei den Frisuren deutliche optische Zuordnungen finden, Punks, orthodoxe Juden oder Skinheads z.B., aber Koelbl selber sagt: "Wie ich festgestellt habe, sind Haare ein Thema, das zwar auf der ganzen Welt präsent ist, aber selten öffentlich wahrgenommen wird. Und trotzdem beschäftigen sich alle damit, egal, ob sie in Japan, Burma oder in London oder Paris sind."

- Hier einige Fotografien aus der Ausstellung "Haare"

Generell soll die Ausstellung "Haare" die emotionale Verbindung zwischen einem Menschen und seinem Haar verdeutlichen, außerdem aufzeigen, was verschiedene Menschen durch ihre Haare ausdrücken. Zeitgleich zur Ausstellung finden themenverwandte Veranstaltungen in Rotterdam statt wie Wettbewerbe um die längsten Haare und ähnliches. Der eigentliche Höhepunkt ist aber trotzdem die Ausstellung "Haare" von Herlinde Koelbl.

Quelle: max.de
Bild: Hatje Cantz Verlag

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017