Excite

Helge Schneider bricht Tour wegen Erschöpfung ab

Wegen Erschöpfung musste der Musiker und Komiker Helge Schneider seine aktuelle 'Buxe voll'-Tournee abbrechen. Wie sein Sprecher Till Oellerking mitteilte, ist Helge seit Februar pausenlos auf Tour und muss jetzt etwas kürzer treten. Es bestehe zwar kein akutes Gesundheitsproblem des 55-Jährigen, die Konzertabsagen seien vielmehr eine Vorsichtsmaßnahme.

Am Montagabend musste Helge Schneider wegen Atemnot ein Konzert abbrechen und das Konzert in der Cottbuser Stadthalle am Dienstag fand dann schon gar nicht mehr statt. Wegen eines Schwindelanfalls Ende Mai musste Helge bereits einen Auftritt in Salzburg absagen, nachdem er wegen einer Erkältung im März bereits Auftritte streichen musste. Der beliebte Entertainer entschuldigte sich bei seinen Fans für den Ausfall. Er habe es wirklich versucht, aber jetzt brauche er erstmal Urlaub und will am 4. August in Trier wieder auf der Bühne stehen.

Till Oellerking erklärte auch, dass Helge immer an derselben Programm-Stelle von der Bühne musste, nachdem er sich bei einem schnellen Vibraphon-Solo verausgabte und keine Luft mehr bekam. Das schwüle Wetter hätte sein Übriges dazu getan. Betroffen sind lediglich die Tour-Konzerte in Nürnberg und Cottbus. Außerdem entfallen 'Helge's Holzkopp Orgel Trio' im Berliner Jazzclub Quasimodo, 'Helge's Heimatabend' beim Jazzfestival in Moers und eine Lesung beim Radiosender 1live.

Helge Schneiders Tourabbruch kommt nicht unbedingt überraschend, immerhin ist er seit Dezember 2010 unterwegs und hatte 100 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant.

Quelle: focus.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017