Excite

Hannelore Kohl – Die Frau an seiner Seite

Vor zehn Jahren beging Hannelore Kohl, die Frau des Bundeskanzlers A.D. Helmut Kohl, in ihrem Haus in Oggersheim Selbstmord. Der Fernseh- und Rundfunkautor Heribert Schwan, hat mit 'Die Frau an seiner Seite' nicht nur die Biographie der Hannelore Kohl geschrieben, sondern auch einige bis dato nicht bekannte Details über das Leben der Kanzlergattin enthüllt. Schwans Buch über Hannelore Kohl ist das zweite Buch über die Familie Kohl, das sich derzeit in den Bestsellerlisten tummelt.

Ausführliche Gespräche mit Hannelore Kohl, Freundinnen und Vertrauten bilden die Basis für Schwans sorgfältig recherchierte Biographie über das Leben der Hannelore Kohl. Schwan zeichnet sie als einsame Frau, die sich nie von dem Trauma einer mehrfachen Vergewaltigung durch russische Soldaten während des zweiten Weltkriegs erholt hat. Er beleuchtet ihr Verhältnis zum Machtmensch Helmut Kohl und zur Rollenverteilung im Hause Kohl. 'Die Frau an seiner Seite' ist dabei das einfühlsame Portrait einer Frau, die in 42 Jahren Ehe immer einsamer wurde und zuletzt an einer seltsamen Krankheit litt, die es ihr nur noch ermöglicht, nachts das Haus zu verlassen, und im Selbstmord der letzten Ausweg suchte.

Heribert Schwan beschäftigte sich seit den 80er Jahren mit dem Leben der Kohls.Er war auch als Ghostwriter an der Biographie Helmut Kohls beteiligt und war einer der ersten Journalisten, der Hannelore Kohl für ein Fernsehportrait gewinnen konnte. Bis kurz vor ihrem Freitod blieb er in persönlichem Kontakt mit Hannelore Kohl, begleitete sie auf nächtlichen Spaziergängen. Wie die Veröffentlichung von 'Leben oder gelebt werden' von Kohl-Sohn Walter stieß auch Schwans Biographie der Hannelore Kohl nicht auf das Wohlwollen von Helmut Kohl und seiner neuen Frau. Dass es zu Bestseller avancierte konnte der Altkanzler indes auch nicht verhindern. 'Die Frau an seiner Seite' ist im Heyne Verlag erschienen und kostet 19,99 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021