Excite

Grammys: Adele ist die große Gewinnerin

  • grammy.com

Adele, Adele, Adele, Adele, Adele und nochmal Adele - ganze 6 Grammys hat die 23-jährige Londonerin bei den Grammy Awards 2012 abgesahnt! Auszeichnungen gab es für die 'Beste Single' und das 'Album des Jahres', 'Bestes Popalbum' (21), 'Bester Musikclip' (Rolling in the Deep) und 'Beste Sololeistung' & 'Song des Jahres' mit 'Someone Like You'. Außerdem performte sie am Abend noch ihren Song 'Rolling in the Deep' und feierte damit ihr Comeback, nach einer Stimmband-Operation im November.

Adeles Auftritt bei den Grammys 2012 mit 'Rolling in the Deep'

Ein wenig überschattet wurde der Abend natürlich vom Tod von Whitney Houston. So startete der Gala-Abend auch mit einem Gebet. Gastgeber LL Cool J stieß ein Vaterunser an und ein Videoausschnitt von Houstons Jahrhundert-Erfolg 'I Will Always Love You' wurde übertragen. Standing-Ovations für die große Ausnahmekünstlerin. Es wurden aber auch noch weitere Künstler gewürdigt. So wurden Bilder von Amy Winehouse, Gary Moore, Phoebe Snow, Nate Dogg und Steve Jobs eingeblendet. Nach dem letzten Bild von Whitney erschien Jennifer Hudson, die mit ihrer Version von 'I will always love you' für große Gänsehaut-Momente sorgte.

Jennifer Hudson singt 'I will always love you'

Außerdem durften an dem Abend noch folgende Größen performen: Bruce Springsteen mit 'We Take Care Of Our Own', Alicia Keys & Bonnie Raitt sangen 'Sunday Kind of Love' von Etta James, Maroon 5 performten 'Little Surfer Girl'. Dann waren da noch die Beach Boys, Stevie Wonder und Paul McCartney und natürlich auch Bruno Mars, Rihanna mit Coldplay, Chris Brown, David Guetta und Lil Wayn.

Weitere Sieger des Abends waren die Foo Fighters, mit fünf Auszeichnungen. Die Preise bekamen sie für das 'Beste Rockalbum' (Wasting Light), 'Bester Rocksong' (Walk), 'Beste Rockdarbietung', 'Beste Hardrockdarbietung' und 'Bestes langes Musikvideo' (Back And Forth). Bon Iver konnten zwei Preise für die Kategorie 'Beste musikalische Neuentdeckung des Jahres' und für das 'Beste Alternative-Album' sichern.

Die wichtigsten Gewinner der Grammy Awards 2012 hier noch eimal im Überblick:

  • *Album des Jahres: 21, Adele
  • *Aufnahme des Jahres: Rolling in the deep, Adele
  • *Song des Jahres: Rolling in the Deep, Adele
  • *Bester neuer Künstler: Bon Iver
  • *Bestes Country Album: Own the night, Lady Antebellum
  • *Bestes R&B Album: F.A.M.E., Chris Brown
  • *Beste Rock Performance: Walk, Foo Fighters
  • *Beste Rap Performance: Otis, Jay-Z & Kanye West
  • *Bester Rap Song: All of The Lights, Kanye West, Rihanna, Kid Cudi & Fergie
  • *Bestes Rap Album: My Beautiful Dark Twisted Fantasy, Kanye West
  • *Beste Pop Solo Performance: Someone like you, Adele
  • *Bestes Pop Album: 21, Adele
  • *Beste Pop-Duo / Pop-Gruppe – Perforomance: Body and Soul, Tony Bennett & Amy Winehouse
  • *Bester R&B Song: Feel for you, Cee Lo Green & Melanie Fiona
  • *Beste R&B Performance: Is This Love, Corinne Bailey Rae
  • *Beste Traditional R&B Performance: Fool for You, Cee Lo Green & Melanie Fiona
  • *Beste Rap/ Sung Kollaboration: All of the Lights, Kanye West, Rihanna, Kid Cudie & Fergie
  • *Bestes Dance / Elektronik Album: Scary Monsters & Nice Sprites, Skrillex
  • *Beste Dance Aufnahme: Scary Monsters & Nice Sprites, Skrillex
  • *Beste Country Solo Performance: Mean, Taylor Swift
  • *Bester Country Song: Mean, Taylor Swift
  • *Beste Country Duo/ Gruppe – Performance: Barton Hollow, The Civil Wars
  • *Bestes Rock Album: Wasting Light, Foo Fighters
  • *Bester Rock Song: Walk, Foo Fighters
  • *Beste Hard Rock/ Metal- Performance: White Limo, Foo Fighters
  • *Bestes Alternative Musik Album: Bon Iver, Bon Iver
  • *Bestes Traditional Pop Vocal Album: Duets II, Tony Bennett & Amy Winehouse

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017