Excite

Got to dance: Peinliche Versprecher im Halbfinale

Was war denn da los im Halbfinale von Got to dance. Die Jury war wohl etwas durcheinander und sorgte mit peinlichen Versprechern dafür, dass sich die ein oder andere Tanzcrew schon zu früh freute. Aber nun stehen die Finalisten der Tanz-Castingshow fest.

Zuerst war es Nikeata Thompson, die für Unruhe sorgte. Als The Messengers Dance Crew gegen S'N' Kidz antrat, verkündete sie das Urteil folgendermaßen: "Wir sind für Messe..äääähhhhh S'N'C." Die unterlegende Crew hat sich schon gefreut, doch dann kam das Aus.

Und dann schoss Howard Donald den Vogel ab. Der Ex-Take That-Sänger war völlig auf dem falschen Dampfer, als er sagte, dass die Swingin‘ Crocs gegen die B-Boys von Dirty Hands verloren hätten. Dann sagte er "Oh no, sorry." Aber da war es schon zu spät. Nikeata Thompson fragte noch nach, ob das jetzt so bleiben solle.

Als sich viele Zuschauer über Facebook beschwerten, änderte Moderatorin Johanna Klum noch das Urteil. Im Finale von Got to dance stehen nun S’N’C Kidz, Patrizia, die Dancefloor Destruction Crew, die Penguin Tappers, die Swingin' Crocs und Airdit & Ben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017