Excite

Golden Globes 2011: Portman und Bale sind beste Schauspieler

Nach den Oscars sind auch 2011 die Golden Globe Awards der wichtigste Filmpreis, der schon seit 1944 vom Verband der Hollywood-Auslandspresse vergeben wird. Die Preise in Form einer goldenen Erdkugel wurden gestern in 25 Kategorien für Film und Fernsehen vergeben und gelten als Barometer für die Oscars am 27. Februar.

Der erste Golden Globe des Abends ging an 'Batman'-Star Christian Bale für seine Rolle als Ex-Boxer in dem Film 'The Fighter' als bester Nebendarsteller. Über die Trophäe als bester Schauspieler in einem Drama durfte sich Colin Firth für 'The King's Speech' freuen. Als beste Schauspielerin wurde Natalie Portman für den Ballet-Thriller 'The Black Swan' ausgezeichnet.

Florian Henckel von Donnersmarcks 'The Tourist' mit Angelina Jolie und Johnny Depp ging leider leer aus. Das Facebook-Drama 'The Social Network' von Regisseur David Fincher gewann dagegen gleich satte vier Globes und ist damit der Abräumer des Abends. Im Bereich Fernsehen ging die Hit-Serie 'Glee' als großer Gewinner der Kategorie beste Comedy-Serie des Abends hervor.

Als beste Darstellerin gewann Annette Bening den Golden Globe für ihre Hauptrolle in der Sparte Musical oder Komödie für 'The Kids Are All Right': 'Ich bin sehr stolz darauf, Teil dieses besonderen Films über zwei Frauen zu sein, die sehr ineinander verliebt sind und versuchen, ihre Familie zusammenzuhalten', sagte die 52-jährige Schauspielerin in Beverly Hills.

Die feierliche Galanacht wurde vom Komiker Ricky Gervais moderiert. Kurz vor der Golden Globe Verleihung gab es jedoch kaum Grund zum Lachen als Bestechungsvorwürfe gegen Mitglieder der für die Vergabe der Auszeichnungen zuständigen Hollywood Foreign Press Association (HFPA) laut wurden. Trotz der glamourösen Feier ein bitterer Beigeschmack für die Golden Globes 2011.

Alle Gewinner im Bereich 'Kino'
  • Bester Film/Drama: 'The Social Network'
  • Bester Film/Comedy oder Musical: 'The Kids are All Right'
  • Beste Regie: David Fincher ('Social Network')
  • Bestes Drehbuch: Aaron Sorkin ('Social Network')
  • Bester Schauspieler/Drama: Colin Firth ('The King's Speech')
  • Beste Schauspielerin/Drama: Natalie Portman ('Black Swan')
  • Bester Schauspieler/Comedy oder Musical: Paul Giamatti ('Barney's Version')
  • Beste Schauspielerin/Comedy oder Musical: Annette Bening ('The Kids Are All Right')
  • Bester Nebendarsteller: Christian Bale ('The Fighter')
  • Beste Nebendarstellerin: Melissa Leo ('The Fighter')
  • Bester fremdsprachiger Film: 'In a Better World'
  • Bestes Lied: 'You Haven't Seen The Last Of Me') (Burlesque)
  • Bester Score: Trent Reznor ('The Social Network')

Quelle: stern.de
Bild: goldenglobes.org

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017