Excite

GNTM: Plateauschuhe, Paradiesvögel und bittere Tränen – Jaqueline ist raus

Paradiesisch und höchst wackelig ging es diesmal bei Germany’s next Topmodel zu, denn Heidi Klum schickte ihre Models auf riesig hohen Hacken über den Laufsteg und testete die Wandlungsfähigkeit beim Fotoshooting. Für Jaqueline reichte es nicht mehr, sie flog raus und muss ihren Modeltraum vorerst begraben. Sie weinte deswegen bitterlich.

Auch wenn die GNTM-Teilnehmerinnen alle schon einiges an Lauferfahrung vorweisen können, mit der aktuellen Aufgabe von Heidi Klum hatten sie Probleme: Die Modelmama schickte ihre Modelküken auf 27 cm hohen Plateauschuhen über den Laufsteg. Höchste Bänderrissgefahr, denn die meistens Models wackelten kräftig hin und her und hatten größte Mühe, sich auf den Megaschuhen zu halten.

Beim anschließenden Fotoshooting ging es dann darum, dass die GNTM-Kandidatinnen viele verschiedene Facetten zeigen. Das kann bis zur Grenze der Peinlichkeit gehen. Sie mussten als Paradies-Vögel posen und erste Flugversuche zeigen oder gerade aus dem Ei schlüpfen. Überraschenderweise nicht die schüchterne Alisar, sondern Viktoria hatte diesmal Probleme, sich zu öffnen. 'Dir ist immer alles peinlich', warf ihr Heidi Klum vor.

Die Kritik nahm Viktoria hin und versprach, sich zu verbessern. Ein Foto bekam sie trotzdem und ist nächste Woche bei Germany’s next Topmodel dabei. Jaqueline dagegen hatte die schlechteste Woche von allen Models. 'Die Anlagen sind einfach nicht da', sagte Klum zu der 16-Jährigen. Jaqueline nahm ihr Ausscheiden unter Tränen hin.

Bild: Pro7 1, 2

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017