Excite

Gerüchte um brennenden Tourbus von Pink machen die Runde

Brannte er, oder brannte er nicht? Die Rede ist vom Tourbus der US-Sängerin Pink. Gestern hatten zahlreiche Medien davon berichtet, dass der Bus während ihrer Deutschland-Tournee auf der Strecke zwischen München und Berlin Feuer gefangen habe. Zwar habe sich die Sängerin selbst nicht in dem Tourbus befunden, zahlreiche Crew- und Bandmitglieder aber hätten sich aus dem brennenden Innenraum retten müssen.

Wie berichtet wurde, soll ein verstopfter Rußpartikelfilter auf der Autobahn A9 bei Nürnberg in Brand geraten. Der Fahrer bemerkte das Feuer und brachte die Brände mit einem Feuerlöscher zum erliegen. Angeblich wurde keiner der Techniker verletzt, noch bevor aber die Gerüchte höhere Wellen schlagen konnten, kam schon das offizielle Dementi.

Zuerst schrieb Pink selbst über Twitter, das Ganze stimme einfach nicht. 'Mein Tourbus hat NICHT Feuer gefangen. Diese Geschichte ist so falsch, dass sie beinahe unterhaltsam ist', so die Sängerin. Und auch das US-amerikanische Portal Gossipcop.com zitiert den Manager von Pink mit den Worten: 'Ihr Bus war nicht in Brand, auch keiner ihrer Tänzer oder Bandmitglieder war es.'

Scheint also alles eine relativ seltsame Geschichte zu sein, alle scheinen sich zu widersprechen. Aber vielleicht geht es ja auch um Versicherungsfragen... Bild.de berichtete noch, Crewmitglieder seien nach dem Feuer sogar vom Deutschen Roten Kreuz versorgt worden. Am Samstag jedenfalls soll die Tournee von Pink in Berlin fortgesetzt werden – vielleicht erwähnt die Sängerin den Feuer-Zwischenfall dann ja noch einmal auf der Bühne.

Bild: Ananta Bhadra Lamichhane(Flickr), YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017