Excite

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig

In der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig können die Besucher Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts erleben. Neben einer großen Sammlung, wird hier auch jungen Künstlern die Möglichkeit gegeben, ihre Werke auszustellen. Das Museum ist in zwei unterscheidlichen Häusern untergebracht. Zum einen in einer modernisierten Gründerzeitvilla, zum anderen in einem futuristischen Neubau, der im Jahr 2004 eröffnet wurde.

In den wechselnden Ausstellungen werden jüngste Entwicklungen und Positionen der Kunst von heute präsentiert. Die jeweilige Haupt-Schau, die aus dem Sammlungsbestand entsteht, wird ein ganzes Jahr lang gezeigt. Im Moment läuft noch bis zum März nächsten Jahres die Schau 'Backstage', in der die Besucher einen Blick hinter die Kulissen einer Ausstellung werfen können. Was passiert alles bis die Ausstellung fertig ist und eröffnet werden kann? Welche Menschen arbeiten an der Kozeption und Entwicklung? Spannende Fragen werden hier beantwortet und die Besucher wissen anschließend, wie die Arbeit der Menschen, die in einem Museum tätig sind, aussieht.

Es finden durchgehend Führungen zu den Ausstellungen, der Sammlung und darüber hinaus auch an externen Orten in der Leipziger Innenstadt, statt. Die Kunstvermittlung richtet sich an alle Altersklassen vom Kindergartenkind bis zum Erwachsenen.

Nach dem Museumsbesuch kann man im Café 'Kafic' , einem richtigen Multikulti-Ort, über das Gesehene plaudern. Die Einrichtung und das Angebot sind ein bunter Mix aus vielen Ländern. So kann man Kaffee aus Kroatien oder Tee aus der Türkei trinken und dabei auf Kissen, deren Stoffe aus Adis Adeba oder Lyon stammen, sitzen. Der Eintritt in beide Häuser der Galerie kostet 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Mittwochs lohnt sich ein Besuch in der Galerie für Zeitgenössische Kunst besonders, denn an diesem Tag ist der Eintritt immer frei.

Quelle/Bilder: gfzk.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017