Excite

Filmfestspiele Venedig: 'Faust' und Fassbender gewinnen

Die Gewinner der Filmfestspiele von Venedig stehen fest. Auszeichnungen gingen an den Film 'Faust', des russischen Regisseurs Alexander Sokurov, Schauspieler Michael Fassbender und die chinesische Schauspielerin Deanie Yip. Den silbernen Löwen für die beste Regie bekam der Chinese Cai Shangjun für seinen Film 'People Mountain People Sea'.

Mit 'Faust' gewann eine klassisch deutsche Erzählung den goldenen Löwen, auch wenn Regisseur Alexander Sokurov sich nur sehr vage von der Vorlage von Goethe inspirieren hat lassen. Der Film bildet den Abschluss seiner Serie über große Spieler, der auch Filme über Hitler, Lenin und den japanischen Kaiser Hirohito angehören.

Michael Fassbender, der manchen aus dem Tarantino-Film 'Inglourious Basterds' bekannt sein dürfte, bekam die 'Coppa Volpi' als bester Schauspieler für seine herausragenden Leistungen im Film 'Shame'. Der deutschstämmige Fassbender spielt hier einen sexsüchtigen Mann, dem zunehmend die Leere seines eigenen Lebens bewusst wird. Deanie Yip erntete die 'Coppa Volpi' als beste Schauspielerin für ihre Darstellung einer alten Haushälterin, die in ein Altersheim abgeschoben wird. Regie führte bei 'A Simple Life' Anne Hui.

Der silberne Löwe für die beste Regie für Cai Shangjun macht China zum großen Gewinner der 68. Filmfestspiele von Venedig. In seinem auf Tatsachen beruhenden Drama 'People Mountain People Sea' geht es um einen Mann, der den Mörder seines Bruders sucht. Weitere Auszeichnungen bei den Filmfestspielen von Venedig: Beste Kamera: Robbie Rxan in 'Wuthering Heights' aus Großbritannien, Bestes Drehbuch: Efthimis Filippou und Yorgos Lanthimos für 'Alpis' aus Griechenland, Spezialpreis der Jury für 'Terraferma' von Emanuele Crialese aus Italien.

Quelle: faz.de, sueddeutsche.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017