Excite

Geheimtipps für Filme aus den 2000ern

In Zeiten vor Netflix und Bingewatching von Serien pumpte Hollywood den Großteil des Geldes noch in Kinofilme. In den 2000ern gab es deswegen jede Menge großer Produktionen, von denen einige aber an der Kinokasse nicht das brachten, was man sich von ihnen versprochen hat, aber das heißt nicht, dass diese Filme nicht sehens wert sind. Bestimmt haben nicht viele Kinofans "Geständnisse - Confessions of a dangerous mind" gesehen, aber das sollten sie jetzt nachholen. Es handelt sich dabei um das Regiedebüt von George Clooney, der auch eine Rolle übernimmt und er erzählt dabei die wahre Geschichte des Gameshow-Moderators Chuck Barris, dargestellt von Sam Rockwell, der vor seiner Zeit beim TV vom CIA für ganz heikle Aufgaben rekrutiert wurde.


    Foto: YouTube


Watchmen

Bei dem Film "Watchmen" handelt es sich um eine groß angelegte Produktion nach einer Comicvorlage. Der Stoff um die vielen Superhelden ist nicht ganz einfach zu verdauen und auch filmisch ist es eher abstrakt umgesetzt worden, aber genau deswegen ist es ein tolles Erlebnis, ihn sich anzuschauen. Auf der ganzen Welt wird er inzwischen als Kultfilm gehandelt und hat unzählige Fans. Er ist nicht mit den aktuellen Marvel-Filmen zu vergleichen, weil er viel düsterer und klaustrophobischer ist.



Moon

Jetzt geht es ins Weltall. In "Moon - Die dunkle Seite des Mondes" spielt erneut Sam Rockwell die Hauptrolle und in der US-Version ist Kevin Spacey als die Stimme des Bordcomputers zu hören. Ein Astronaut schwebt durch den Orbit, um die erdabgewandte Seite des Mondes zu erreichen. Dort wird Energie abgebaut und die Technik ist so weit fortgeschritten, dass dafür nur noch ein Mensch benötigt wird, um alle Maschinen zu bedienen. Durch die Einsamkeit dreht der Astronaut aber fast durch und es entstehen manche erschreckenden Szenarien.


    Foto: YouTube


Die Tiefseetaucher

Nun wird es etwas schräg, denn "Die Tiefseetaucher" besticht durch grelle Farben und skurrilen Humor. Bill Murray ist in der Hauptrolle des etwas gealterten Meeresforschers und Filmemachers Steve Zissou zu sehen. Seit Jahren hat er keinen erfolgreichen Film mehr produziert und so langsam geht das Geld für die Expeditionen aus. Doch dann hat er die Idee zu einer sehr ungewöhnlichen Expedition und damit gehen die Turbulenzen los.



Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford

Ja, dieser Filmtitel ist tatsächlich so lang. Aber "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" ist ein hervorragender Western mit Casey Affleck und Brad Pitt in den Hauptrollen. Dabei geht es um die Geschichte des etwas merkwürdig wirkenden Robert Ford, der den inzwischen unter falschen Namen und mit Familie lebenden Jesse James verehrt, ihn aber nur aus Groschenromanen kennt. Als mal wieder ein großer Eisenbahnraub geplant wird, kann er sich in die Bande seines Idols einschleichen. Auch diesen Film sollte man sich, wie alle anderen hier genannten, unbedingt mal ansehen.


Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020