Excite

Fight Club: Das Filmende

David Fincher hat sich spätestens mit seinem 1999er-Film Fight Club ein cineastisches Denkmal gesetzt. Zwar kam der Film mit Brad Pitt und Edward Norton bei seiner Premiere kurz nach dem Massaker von Littleton nicht sehr gut an, weil er durchaus als gewaltverherrlichend einzuschätzen ist. Doch etliche Szenen, wie diese Schlusssequenz hier, haben Fight Club zu einem absoluten Kultfilm gemacht. Der namenlose Erzähler (Edward Norton) trifft eines Tages auf den dubiosen Seifenhersteller Tyler Durden (Brad Pitt) und beginnt sich mit ihm und anderen zu prügeln. Der Fight Club ist geboren. Zusammen planen sie auch das Projekt 'Chaos', das am Ende des Films zur Musik von den Pixies die ganze Stadt in Schutt und Asche legt. Erst jetzt begreift der Erzähler, dass er an einer dissoziativen Identitätsstörung leidet und selbst der skrupellose Tyler Durden ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017