Excite

Family Guy: Hund Brian stirbt den Serientod

Hund Brian wird sterben! Er ist eine der beliebtesten und ambivalentesten Charaktere der TV-Serie Family Guy: Dem Alkohol und Zigaretten ist er sehr zugetan, dazu betätigte er sich als Schreiber von Novellen, meist sehr schlechten und politisch postiert er sich links, allerdings zeigt er immer wieder eine Doppelmoral. Dazu hat er ein Auge auf Lois, sein Frauchen, geworfen. Doch in der 12. Staffel von Family Guy wird Brian von uns gehen.

Für Fans der Serie kommt diese Nachricht völlig überraschend. Während die Macher der Simpsons immer schon im Vorfeld andeuteten, dass eine Figur den Serientod stirbt, hielten sich die Produzenten von Family Guy zurück. "Wir dachten, es könnte ein guter Weg sein, die Dinge ein bisschen aufzurütteln", sagte Produzent Steve Callaghan gegenüber dem Portal "E!Online".

Der Tod von Hund Brian ist dramatisch. Der kluge Gegenpart zum eher tumben Familienvater Peter und dem diabolischen Kleinkind Stewie wird auf der Straße von einem Auto erfasst. Brian wird noch zum Tierarzt gebracht, aber stirbt dann doch einige Zeit später. Die tragische Szene passiert in der sechsten Folge der zwölften Staffel von Family Guy.

In Amerika lief die Folge jetzt, der genaue Ausstrahlungstermin in Deutschland steht noch nicht fest. Dass es ausgerechnet Brian sein musste, war von den Produzenten mit Bedacht gewählt. "Wir dachten, es wäre wesentlich traumatischer gewesen, eines der Kinder zu verlieren statt des Familien-Hundes", meint Callaghan. Andere Familienmitglieder solle nicht sterben. Für Ersatz ist aber auch schon gesorgt. Demnächst tritt Hund Vinnie auf, gesprochen von Sopranos-Star Tony Sirico.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017