Excite

'Fakebook' – ein Internet-Krimi

Die Möglichkeiten sich im Internet eine neue Identität zu verschaffen sind groß. Was passiert, wenn sich ein bisher vom Leben zu kurz Gekommener im Netz ein neues Ich verschafft, dem plötzlich alle hinterher rennen, und der diese Position schamlos ausnutzt, um Rache zu üben, schildert AutorAlexander Broicher in seinem neuen Heyne-Thriller 'Fakebook'.

'Der Tag der Abrechnung wird kommen' – die Titelunterschrift von Alexander Broichers Krimis deutet es an, 'Fakebook' ist ein klassischer Rachethriller. Frieder Kurzmeier ist der Rächer in 'Fakebook', mit Hilfe des Internet erschafft sich Kurzmeier eine neue Identität. Rocco. Ist all das, was Frieder im 'real life' nicht ist: Er ist erfolgreich, ihm öffnen sich Türen, die für Frieder verschlossen waren und nicht zuletzt fliegen die Frauen auf ihn. Rocco nimmt zunehmend mehr Raum in Frieders Leben ein. In einem orgiastischen Doppelleben nutzt Frieder seine neue Identität Rocco um sich an all denen zu rächen, die sich über ihn bisher lächerlich gemacht haben. Doch irgendwann geht er zu weit und aus virtuellem Spaß wird realer Ernst.

'Fakebook' ist ein klassischer Rachethriller, der geschickt mit den Möglichkeiten der virtuellen Realität spielt. Autor Alexander Broicher, 38 Jahre alt und in Berlin ansässig, ist bisher vor allem als Drehbuchautor und Fernsehautor in Erscheinung getreten. Sein Roman 'der Drache im Vogelnest' wurde 2008 als Fortsetzungsroman in der Berliner Zeitung abgedruckt, 2009 war er als Co-Autor an dem Spiegel Bestseller 'Die Spur der Kinder' beteiligt. Zuletzt arbeitet er als Autor für die Fernsehserie 'Verliebt in Berlin' tätig, die auf SAT 1 ausgestrahlt wird. 'Fakebook' erscheint bei Heyne, das Taschenbuch kostet 12,99 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022