Excite

The Voice of Germany: Gil Ofarim ist weiter und Tiffany ist die Powerfrau

  • http://www.the-voice-of-germany.de/

Sichtlich nervös war Gil Ofarim kurz vor seinem Battle gegen Cristiano de Brito. Er atmete sichtlich schwer durch, kurz bevor die Musik startete. Coach Xavier Naidoo gab den beiden die Aufgabe, den Song "Reichtum der Welt" von Holger Biege zu singen. "Ich will mal sehen, wie du dich in ruhigen Songs machst", sagte Naidoo vorher. Und Gil Ofarim machte sich wohl ganz gut, alle Jurymitglieder entschieden sich für den ehemaligen Teeniestar. Und er kam dann auch schließlich eine Runde weiter. Pro7 nahm aber schon vor der Entscheidung die Spannung. Während des Songs wurde schon der Hinweis auf die nachfolgende Sendung "Red" eingeblendet mit dem Thema "Die zweite Chance des Gil Ofarim".

Die Putzfrau Brigitte Lorenz aus Witten ist ebenfalls weiter. Gegen Marion Bialecki setzte sie sich mit dem Song "My baby just cares for me" von Nina Simone durch. Zuvor war sie noch mit ihrer Tochter im Kurzurlaub. Dort wurde sie bereits von vielen Leuten erkannt.

Drei Powerfrauen bildeten das große Finale. Tiffany Kirkland, Madeleine Müller und Maya Mo bekamen von The Boss Hoss die Aufgabe, den Song "Stone Cold Sober" von Paloma Faith zu performen. Alle drei Frauen kannten das Lied nicht. Am Ende setzte sich Berufssängerin Tiffany Kirkland mit ihrer kräftigen, aber dennoch angenehmen Stimme durch.

Außerdem setzte sich Rob Fowler gegen das Brüderpaar Felix und Lucas Hain durch. Michael Heinemann darf sich ebenfalls freuen, er siegte im Duett mit Hannah Pear. Michael Schmied ist ebenfalls eine Runde weiter. Er gewann gegen Sascha Lien. Dabei sangen sie "Come as you are" von der Grunge-Band Nirvana. Am Freitag geht The Voice of Germany mit weiteren Battles weiter.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017