Excite

ESC 2011: Anke Engelke und Raab als Moderatoren?

Für den ESC 2011 in Düsseldorf sind Deutschlands beliebteste TV-Comedians Anke Engelke und Stefan Raab als mögliche Moderatoren im Gespräch. Die verantwortliche Sendeanstalt NDR hat damit ihre Favoriten für die Gastgeber des Eurovision Song Contests vorgeschlagen.

Die Intendanten der anderen ARD-Sender müssen dem Vorschlag in der ARD-Hauptversammlung diese Woche aber noch zustimmen. Kritisch könnte dabei sein, dass Stefan Raab und Anke Engelke als Moderatoren bei den Privatsendern Sat 1 beziehungsweise Pro Sieben unter Vertrag stehen. In einer Co-Produktion von ARD und ProSieben wurde mit der TV-Show 'Unser Star Für Oslo' allerdings schon einmal recht erfolgreich zusammen Lena Meyer-Landrut gefunden, die am 14. Mai wieder für Deutschland antritt.

NDR-Sprecher Martin Gartz ist bezüglich einer offiziellen Stellungnahme möglicher Gastgeber noch zögerlich: 'Das Eurovision-Song-Contest-Finale findet erst in einem halben Jahr statt. Die Moderationsfrage ist - wie viele andere Fragen auch - noch nicht entschieden. An Spekulationen dazu beteiligen wir uns nicht.' Stefan Raab hatte nach dem Eurovision Song Contest 2010 den Deutschen Fernsehpreis für 'Besondere Leistung Unterhaltung' erhalten und würde als Gastgeber des ESC 2011 live in rund 40 Länder moderieren.

Da Lena als Teilnehmerin für Deutschland schon feststeht, wird es wohl kein 'Unser Star für Düsseldorf' geben. Aber es soll eine Woche lang die Spezial-Reihe 'Eurovision Song Contest 2011' laufen, in der Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut eine große Rolle spielen. Geplant ist außerdem, dass die Zuschauer den Final-Song auswählen, den Lena beim ESC 2011 singen wird, vielleicht dann ja mit der Anmoderation von Anke Engelke und ihrem Mentor Stefan Raab.

Quelle: spiegel.de, rp-online.de
Bild: eurovision.ndr.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017