Excite

Eröffnung des ABBA-Museums wird verzögert

Der Bau des ABBA-Museums wird verzögert. Es wird nicht, wie geplant, im Sommer 2009 in Stockholm öffnen. Für die Fans der schwedischen Pop-Gruppe war das erst mal ein herber Dämpfer. Projektleiter Ulf Westmann beruhigte die Gemüter am letzten Wochenende: 'Es wird auf jeden Fall ein Museum geben, wir wissen aber noch nicht, wann und wo.'

ABBA avancierte in den siebzigern zu einer der erfolgreichsten Pop-Gruppen aller Zeiten. Obwohl sie vor 26 Jahren aufgelöst wurde, werden noch heute jährlich zwei bis drei Millionen Tonträger der Band verkauft. Nach der Bilderbuchkarriere, einem Erfolgsmusical und einem Kino-Hit geht die Franchise mit dem geplanten Museum in die nächste Runde. Ursprünglich hieß es, dass das Museum im Zollhaus des Stockholmer Hafens gebaut werden sollte. Jetzt ist nicht mal mehr das sicher, Westmann sagte: 'Das einzige, was wir sagen können, ist, dass das Museum nicht 2009 fertig sein wird.'

Bei dem ein oder anderen ABBA-Fan wird sich die Vorfreude auf das, was kommt, nur steigern. Neben einer Disco-Tanzfläche werden typische ABBA-Kostüme in einer XXL-Garderobe ausgestellt. Ein ganz besonderes Schmankerl für die Museums-Besucher wird der originalgetreue Nachbau des einstigen ABBA-Aufnahmestudios sein. Hier können Fans nicht nur der Magie des schwedischen Pop-Erfolgs nachspüren, sondern selbst das Mikrofon ergreifen und alte ABBA-Hits zum Besten geben. Mit diesen Vorfreuden müssen sich die Fans nun über die Zeit der Verzögerung bringen, denn das ABBA-Museum wird nicht im Juni 2009 in Stockholm eröffnet.

Quelle: FOCUS Online
Bild: AbbaMuseum.se

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017