Excite

Ermittlungen gegen "Supertalent" Michael Hirte eingestellt

Kaum war Michael Hirte bei "Das Supertalent" so richtig groß raus gekommen, indem er weltbekannte Lieder auf seiner Mundharmonika spielte und dazu offen über die schmerzliche Trennung von seiner Freundin berichtete, da kam schon der erste Ärger ins Haus.

Jene Ex-Freundin nämlich hatte eine Anzeige gegen ihren Mundharmonika spielenden Michael Hirte eingereicht. Die Beschuldigung, er habe sie immer wieder geschlagen. Nun aber wurden die Ermittlungen offiziell eingestellt.

Wie ein Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft nun erklärte: "Wir hatten eine Anzeige vorliegen. Wegen Geringfügigkeit haben wir den Vorgang aber letzte Woche fallengelassen – und zwar ohne irgendwelche Sanktionen." Nun muss also Supertalent Michael Hirte vorerst keine Strafen fürchten.

Ob die Einstellung der Ermittlungen letztlich auch etwas mit Dieter Bohlens Parteinahme zu tun hatte, kann nicht geklärt werden. Dieser hatte kurz nach der Anzeige über das Supertalent Hirte gesagt: "Ich finde es total fies, dass die jetzt damit kommen. Michael ist ein sehr liebenswerter Kerl, der seine Chance verdient hat."

Quelle: Express.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017