Excite

Emmy Awards 2014: Heidi Klum geht leer aus, "Breaking Bad" erneut beste Drama-Serie

  • Twitter

Emmy Awards 2014: Es ist die Verleihung des wichtigsten TV-Preises - in diesem Jahr, bei der 66. Verleihung des US-Fernsehpreises Emmy, wurde die TV-Serie "Breaking Bad" zum zweiten Mal als beste Drama-Serie ausgezeichnet. Auch Bryan Cranston, Star von "Breaking Bad" bekam für seine Rolle des Walter White den Emmy als "bester Darsteller einer Drama-Serie". Diese Auszeichnung erhielt er bereits in den Jahren 2008, 2009 und 2010.

"Breaking Bad" war gleich in 16 Kategorien für den Emmy nominiert - am Ende gewann die Serie sechs der begehrten Auszeichnungen. Konkurrenten um den Preis waren unter anderem "Downton Abbey", "Game of Thrones" und "House of Cards".

Zur "besten Comedyserie" wurde - bereits zum fünften mal in Folge, die Serie "Modern Family" mit einem Emmy ausgezeichnet. Insgesamt hatte die Serie zehn Nominierungen, sie gewann drei Emmys.

Den Emmy für die "beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie" erhielt Schauspielerin Julianna Margulies für ihre Rolle der Anwältin und Mutter in "The Good Wife" - sie wurde somit zum zweiten Mal mit einem Emmy ausgezeichnet.

Julia Louis-Dreyfus bekam den Emmy als "beste Schauspielerin in einer Fernsehcomedy" für ihre Rolle als Vizepräsidentin Selina Meyer in der Polit-Satire-Show "Veep". Die 53-Jährige ist nach 2012 und 2013 nun zum dritten Mal in Folge geehrt worden.

Jim Parsons, der liebenswerte Streber Sheldon Cooper in "The Big Bang Theory" ist zum vierten Mal mit einem Emmy bedacht worden - als "bester Darsteller in einer Comedyserie". Für seine Rolle hart er schon in den Jahren 2010, 2011 und 2013 einen Emmy in derselben Kategorie bekommen, 2009 und 2012 war Parsons für den Emmy nominiert.

Schauspieler Ty Burrell wurde für seine Rolle als infantiler Familienvater Phil in "Modern Family" als "bester Nebendarsteller in einer Comedyserie" ausgezeichnet. "Beste Nebendarstellerin in einer Comedy" wurde in diesem Jahr Allison Janney. Sie spielt die Großmutter in der Serie "Mom".

Emmy Awards 2014 - beste und schlechteste Outfits

Heidi Klum war in der Kategorie "beste Moderation" für ihre Show "Project Runway" für den Emmy nominiert - allerdings bekam das Ex-Supermodel bei der Preisverleihung dann doch keinen Emmy. Die Auszeichung bekam Jane Lynch.

Emmy Awards 2014: Liste der Gewinner:

  • Hauptdarsteller, Comedy-Serie: Jim Parsons, "The Big Bang Theory"
  • Hauptdarstellerin, Comedy-Serie: Julia Louis-Dreyfus, "Veep"
  • Nebendarsteller, Comedy-Serie: Ty Burrell, "Modern Family"
  • Nebendarstellerin, Comedy-Serie: Allison Janney, "Mom"
  • Drehbuch, Comedy-Serie: Louis C. K., "Louie"
  • Regie, Comedy-Serie: Gail Mancuso, "Modern Family"
  • Hauptdarsteller, Miniserie oder Spielfilm: Benedict Cumberbatch, "Sherlock: His Last Vow"
  • Hauptdarstellerin, Miniserie oder Spielfilm: Jessica Lange, "American Horror Story: Coven"
  • Nebendarsteller, Miniserie oder Spielfilm: Martin Freeman, "Sherlock: His Last Vow"
  • Nebendarstellerin, Miniserie oder Spielfilm: Kathy Bates, "American Horror Story: Coven"
  • Drehbuch, Miniserie oder Spielfilm: Stephen Moffat, "Sherlock: His Last Vow"
  • Regie, Miniserie oder Spielfilm: Adam Bernstein, "Fargo"
  • Hauptdarsteller, TV-Serie: Bryan Cranston, "Breaking Bad"
  • Hauptdarstellerin, TV-Serie: Julianna Margulies, "The Good Wife"
  • Nebendarsteller, TV-Serie: Aaron Paul, "Breaking Bad"
  • Nebendarstellerin, TV-Serie: Anna Gunn, "Breaking Bad"
  • Drehbuch, TV-Serie: Moira Walley-Beckett, "Breaking Bad"
  • Regie, TV-Serie: Cary Joji Fukunaga, "True Detective"
  • Regie, Unterhaltungsshow: Glenn Weiss, "67th Annual Tony Awards"
  • Beste Unterhaltungsshow: "The Colbert Report"
  • Beste Comedy-Serie: "Modern Family"
  • Beste Miniserie: "Fargo"
  • Bester Spielfilm: "The Normal Heart"
  • Beste Spielshow: "The Amazing Race"

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017