Excite

Eminem mit zehn Nominierungen bei den Grammy Awards 2011

Bereits in 73 Tagen finden die Grammy Awards 2011 in Los Angeles statt, gestern wurden dafür feierlich die Nominierungen in über 100 Kategorien bekannt gegeben. Am meisten dürften sich Rapper Eminem mit zehn und US-Sänger Bruno Mars mit sieben Nominierungen auf die 53. Grammy-Verleihung am 13. Februar 2011 freuen. Katy Perry mit vier Nominierungen und der doppelte Grammy-Anwärter Justin Bieber traten bei der glamourösen TV-Show auch live auf der Bühne auf. Um die großen Abräumer aus dem letzten Jahr Beyonce und Taylor Swift war es dagegen eher ruhig.

-Die Nominierungen für das 'Album des Jahres'

Eminem kann sich mit stolzen zehn Nominierungen unter anderem in den Kategorien 'Album des Jahres', 'Single des Jahres', 'Rap-Album des Jahres' sowie 'Aufnahme des Jahres' für den gemeinsamen Song mit Rihanna 'Love the Way You Lie' große Hoffungen machen. R'n'B-Newcomer Bruno Mars ist für seinen Hit 'Nothin' on You' featuring B.o.B sogar sieben Mal unter den Nominierten. Und jeweils sechs Preise könnten Lady Gaga, Jay-Z und Lady Antebellum bald ihr Eigen nennen. Der kanadische Teenie-Schwarm Justin Bieber ist mit zwei Grammy Awards in den Kategorien 'Bester neuer Künstler' und 'Pop-Vocal-Album' mit Abstand unter den jüngsten Nominierungen für 2011.

Die wichtigsten Grammy Awards Nominierungen 2011:
Album of the Year
  • Arcade Fire – The Suburbs
  • Eminem – Recovery
  • Lady Antebellum – Need You Now
  • Lady Gaga – The Fame Monster
  • Katy Perry – Teenage Dream

Record of the Year
  • B.o.B (featuring Bruno Mars) – 'Nothin’ on You'
  • Eminem (featuring Rihanna) – 'Love the Way You Lie'
  • Cee Lo Green – 'F— You'
  • Jay-Z and Alicia Keys – 'Empire State of Mind'
  • Lady Antebellum – 'Need You Now'

Best New Artist
  • Justin Bieber
  • Drake
  • Florence & the Machine
  • Mumford & Sons
  • Esperanza Spalding

Song of the Year
  • Ray LaMontagne – 'Beg Steal or Borrow'
  • Cee Lo Green – 'F— You'
  • Miranda Lambert – 'The House That Built Me'
  • Eminem (featuring Rihanna) – 'Love the Way You Lie'
  • Lady Antebellum – Need You Now'

Best Dance Recording
  • Goldfrapp – Rocket'
  • La Roux – 'In For The Kill'
  • Lady Gaga – 'Dance in the Dark'
  • Rihanna – 'Only Girl (In the World)'
  • Robyn – 'Dancing on My Own'

Best Rock Performance by a Duo or Group With Vocals
  • Arcade Fire – 'Ready to Start'
  • Jeff Beck and Joss Stone – 'I Put a Spell on You'
  • The Black Keys – 'Tighten Up'
  • Kings of Leon – 'Radioactive'
  • Muse – 'Resistance'

Best Rock Song
  • Neil Young – 'Angry World'
  • Mumford & Sons – 'Little Lion Man'
  • Kings of Leon – 'Radioactive'
  • Muse – 'Resistance'
  • The Black Keys – 'Tighten Up'

Best Alternative Music Album
  • Arcade Fire – The Suburbs
  • Band of Horses – Infinite Arms
  • The Black Keys – Brothers
  • Broken Bells – Broken Bells
  • Vampire Weekend – Contra

Best Rap/Sung Collaboration
  • B.o.B (featuring Bruno Mars) – 'Nothin' on You'
  • Chris Brown, Tyga and Kevin McCall – 'Deuces'
  • Eminem and Rihanna – 'Love the Way You Lie'
  • Jay-Z and Alicia Keys – 'Empire State of Mind'
  • John Legend, the Roots, Melanie Fiona and Common – 'Wake Up! Everybody'

Best Rap Song
  • Jay-Z and Alicia Keys – 'Empire State of Mind'
  • Eminem and Rihanna – 'Love the Way You Lie'
  • Eminem – 'Not Afraid'
  • B.o.B (featuring Bruno Mars) – 'Nothin' on You'
  • Jay-Z and Swizz Beatz – 'On to the Next One'

Best Rap Album
  • B.o.B – The Adventures of Bobby Ray
  • Drake – Thank Me Later
  • Eminem – Recovery
  • Jay-Z – The Blueprint 3
  • The Roots – How I Got Over

Quelle/Bild: grammy.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017