Excite

EMA 2009: Die Nominierten für den Best European Act stehen fest

In ganz Europa haben Musikfans die Nominierungen für den Best European Act bei den MTV European Music Awards gewählt. Am Ende setzten sich die regionalen Gewinner aus Finnland, Russland, Polen, Italien und der Türkei durch. Sie treten am 5. November an, um bei den EMA in Berlin zur besten Band Europas gewählt zu werden. Für Deutschland ging Silbermond ins Rennen - und fiel beim Internetvoting durch.

Deep Insight aus Finnland machen lupenreinen und erinnern optisch an andere finnische Bands, die hierzulande erfolgreich sind. Allerdings fahren sie nicht so sehr auf der Emo- und Deprischiene wie zum Beispiel HIM oder The Rasmus. Mit Dima Bilan aus Russland erhält der Eurovision Song Contest Einzug bei den EMAs. Denn der Sänger trat 2006 bei dem Song Contest für Russland an. Er steht für Schmalzsongs.

Doda aus Polen hat schon drei VIVA Cometen abgegrast und einen MTV EMA für den besten polnischen Act. Optisch hat sie auf jeden Fall auch viel zu bieten, wie im Video zu sehen ist. Lost aus Italien spielen Rock mit leichten elektronischen Einflüssen. In Italien sammeln sie goldene Schallplatten und im Jahr 2009 gewannen sie den TRL Award gegen Bands wie Tokio Hotel, Take That und den Jonas Brothers. In ihrem aktuellen Video "Sulla mia pelle" werden sie unterstützt von Joel Madden von Good Charlotte.

Den interessantesten Musikmix präsentieren sicherlich maNga. Die türkischen Musiker mischen Rap, Metal, Klassik und Folklore zu einem Crossover, der ziemlich nach vorne geht. Diese fünf Bands treten nun bei den EMA in Berlin gegeneinander an. Am 5. November wird der Best European Act dann gekürt.

- Nachdem ihr euch unten die Künstler-Videos angeschaut habt, könnt ihr hier den 'Best European Act' wählen

Die Nominierten für den Best European Act:

Deep Insight (Finnland)
Dima Bilan (Russland)
Doda (Polen)
Lost (Italien)
maNga (Türkei)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017