Excite

Eine Hündin ist das neue Supertalent

In einem Herzschlagfinale bestimmten die Zuschauer am Samstag abend das Supertalent 2009. Hündin Prima Donna und Hundedresseur Yvo Antoni freuten sich über den Sieg und 100.000 Euro Belohnung. Opernsängerin Vanessa Calcagno belegte Platz 2, Panflötistin Petruta Küpper wurde Dritte.

Mit neun Millionen Zuschauern konnte die RTL-Castingshow einmal mehr ihre Quote verbessern. Und die Zuschauer am Fernsehbildschirm erlebten ein spannendes Finale. Wie bei Castingshows inzwischen üblich, setzte sich auch bei Das Supertalent der Sieger mit dem knappsten aller Ergebnisse durch. Yvo Antoni und Prima Donna hatten am Ende 0,1 Prozent Vorsprung vor Vanessa Calcagno. Sehr auffällig: Ob da nur künstlich Spannung und somit Quote erzeugt wird?

Artistische Einlagen wie Seilspringen bot Prima Donna, die schwarz-weiß-braun gescheckte Mischung aus Dackel, Jack Russell und Beagle den Zuschauern. Herrchen Yvo Antoni freute sich am Ende über den Gesamtsieg. Nun fragt sich aber jeder, wie denn Prima Donna eine CD aufnehmen kann, die zu Weihnachten in den Läden steht.

Die Sänger und Musiker mussten sich der Hundeartistik geschlagen geben. Vanessa Calcagno rührte die Zuschauer zwar zu Tränen, die süße Hündin kam aber anscheinend noch einen Tick besser an. Petruta Küpper belegte mit der Panflöte Platz 3. Und Davy Kaufmann, der Geheimfavorit, wurde nur Vierter. Diesmal war Das Supertalent eben tierisch: Sieger der dritten Staffel von Das Supertalent ist Hündin Prima Donna mit Herrchen Yvo Antoni.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017