Excite

"Effi Briest" und "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht" - weiteres Februar-Kino

Die weiteren Kinotipps im Februar sind mit "Effie Briest" und "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht" so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Historischer Feinsinn oder einfach ein wenig lachen? Wir empfehlen unbedingt: Beides und am besten nacheinander.

Der historische Stoff "Effi Briest" geht in die fünfte Runde. Die junge Effi (Julia Jentsch) ist klug, ambitioniert und für das Preußen im 19. Jahrhundert auch emanzipiert. Dennoch kann sie sich nicht gegen das strenge Heiratsarrangement mit dem gefühlskalten Baron Instetten (Sebastian Koch) wehren. Er nimmt sie mit an einen Ort an der Ostsee und kümmert sich fortan nur um seine politische Karriere. Effi erwartet mehr vom Leben und beginnt eine Affäre mit dem Major von Crampas (Misel Maticevic)...

Trailer zu "Effi Briest"

Auf der Berlinale waren Zuschauer und Kritiker sehr angetan von Hermine Huntgeburths Verfilmung des historischen Theodor Fontane Romans, obwohl sie das Ende ein wenig abänderte. Von den zahlreichen deutschen Stars tut sich eindeutig Julia Jentsch hervor, die nach ihren Rollen in "Der Untergang" (2004) und "Sophie Scholl" (2005) auch als junge Effi Briest überzeugt und weiterhin an einer steilen Karriere bastelt.

In "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht" trauert der Jugendliche Nick (Michael Cera) noch immer seiner Ex-Freundin hinterher. Bei einem Auftritt mit seiner Band "The Jerk Offs" bringt ihn das Schicksal mit der schüchternen Norah (Kat Dennings) zusammen, und ohne es wirklich geplant zu haben verbringen sie und ihre Freunde eine sehr abenteuerliche Nacht in New York.

Trailer zu "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht

Mit sympathischen Gags, viel Gefühl und vor allem einem krachenden Indie-Soundtrack haben sich "Nick und Norah" bereits in die Herzen der amerikanischen Kinozuschauer gespielt. Regisseur Peter Sollett beweist das richtige Gespür für die Inszenierung des gleichnamigen Jugendromans und mit Michael Cera und Kat Dennings hat er nicht nur ein zuckersüßes Paar auf der Leinwand, sondern auch die Zukunft Hollywoods.

So gesehen ähneln sich "Effi Briest" und "Nick und Norah - Soundtrack einer Nacht" ja doch ein wenig. In beiden Kinotipps aus dem Februar geht es um die wahre Liebe und die kommt im Film immer gut.

Bild: Effi.Film.de, SonyPictures

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017