Excite

Eddie Murphy moderiert Oscar-Verleihung 2012

Eddie Murphy wird Moderator der Oscar-Verleihung 2012. Dies gaben die Produzenten der Veranstaltung, die am 26. Februar kommenden Jahres stattfinden wird, gestern bekannt. Die Wahl fiel auf Eddie Murphy, da dieser einer der bekanntesten Comedy-Stars sei, der zahlreiche unvergessliche Figuren geschaffen habe. Zudem habe er auch die notwendige Erfahrung mit Live-Auftritten, so die Produzenten der 84. Academy Awards Brett Ratner und Don Mischer.

Eddie Murphy zeigte sich über seinen neuen Job begeistert. Auf seiner Homepage verkündete er, dass er sich unglaublich geehrt fühle. Für den 50jährigen ist die Verleihung der Oscars im nächsten Jahr eine große Chance, mit der ihm ein Comeback gelingen könnte. Zwar ist Eddy Murphy noch mit gewisser Regelmäßigkeit in Kinofilmen zu sehen, zunächst wieder im November in der Komödie 'Aushilfsgangster', seine ganz großen Erfolge liegen jedoch schon Jahre zurück. Viele seiner jüngeren Filme wie 'Imagine That' und 'Meet Dave' liefen eher bescheiden an den Kinokassen, ganz im Gegenteil zu seinen Megaerfolgen aus den 80ern wie 'Beverly Hills Cop' und '48 Hours'.

Aber auch die Oscar-Verleihung selbst sucht nach einer Revitalisierung. Zuletzt war die Zuschauerquote gesunken und gerade Jüngere interessieren sich nur noch wenig für die Veranstaltung zum wichtigsten Filmpreis der Welt. Zudem fuhr das letzte Moderatoren-Duo, James Franco und Anne Hathaway, fast durchweg schlechte Kritiken ein. Ob Comedy-Kanone Eddie Murphy als Moderator der Oscar-Verleihung 2012 nun den Abwärtstrend stoppen kann, bleibt mit Spannung abzuwarten.

Quelle: stern.de, n-tv.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017