Excite

Die Gewinner des Echo 2011: Lena und Unheilig

Gestern am 24. März wurde in Berlin der Echo 2011 verliehen. Bei der 20. Verleihung des größten deutschen Musikpreises wurden in 25 Kategorien Auszeichnungen vergeben. Durch die Gala zur Verleihung, die live in der ARD ausgestrahlt wurde, führte Sängerin Ina Müller und Gastmoderator Joko Winterscheidt.

Die ganz große Überraschung blieb dabei aus. Wie erwartet gewannen die Favoriten Lena und Unheilig, die für fünf bzw. sieben Echos nominiert waren. Lena Meyer-Landrut konnte sich über zwei Echos in der Kategorie 'Künstlerin National Rock/Pop' und 'Newcomer des Jahres (national)' freuen. 'Der Graf' ging mit zwei Auszeichnungen für 'Album des Jahres (national oder international)' und 'Gruppe Rock/Alternative (national)' nach Hause.

Weitere Preisträger des Echo 2011 sind: Take That in der Kategorie 'Gruppe International Rock/Pop', Phil Collins in 'Künstler International Rock/Pop', Amy Mac Donald als beste 'Künstlerin International Rock/Pop' und Ich + Ich in der Kategorie 'Gruppe National Rock/Pop'. Als bester Hit des Jahres wurde der Dauerohrwurm 'Over the Rainbow' von Israel 'IZ' Kamakawiwo'ole gekührt. Den Preis für das beste Video sackten sich Rammstein mit 'Ich tu dir weh' ein.

Die Verleihung wurde von hochkarätigen Live-Acts begleitet, die beim Publikum des ausverkauften Berliner Palais Stimmung machten. Die Preisträger Take That, Unheilig und Lena gaben sich die Ehre und auch die Sängerin Adele wusste mit ihrer gewaltigen Stimme zu beeindrucken. Für ein besonderes Live-Schmankerl sorgte ein Medley aus 20 Jahren Echo-Hits, das von Ina Müller, Peter Maffay, Max Mutzke, H.P. Baxter von der Band Scooter und anderen Stars vorgetragen wurde.

Der Echo wird seit 1992 jährlich von der Deutschen Phono-Akademie vergeben. Die Platzierungen werden je nach Kategorie zum Teil nach Verkaufszahlen und zum Teil von einer Jury bestimmt. Für den Echo Jazz und Echo Klassik gibt es jeweils eigene Preisverleihungen, die einige Monate nach dem Echo 2011 stattfinden werden.

Quelle: welt.de, wikipedia.de
Bild: echopop.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017