Excite

DSDS: Peinliche Auftritte von Helmut, aber Manuel fliegt raus

Mit zwei megapeinlichen Auftritten brachte Helmut Orosz die Jury gegen sich auf. Der 30-Jährige vergaß bei seinen Performances jedes Mal den Text. Der Grund sei seine wilde Feierei und Sauferei, meinte Dieter Bohlen. Die Zuschauer bestraften ihn dafür nicht, sondern wählten Manuel Hoffmann raus.

Eigentlich hatte sich Helmut Orosz bei DSDS eine Bühnenshow zu Klaus Lages 'Tausendmal berührt' ausgedacht. Die zog er auch durch. Er sang Jurymitglied Nina Eichinger an, so, als sei sie die Frau, um die es in dem Song geht. Doch plötzlich war nur noch Kauderwelsch über die Boxen zu hören. Helmut Orosz hatte Texthänger und versuchte sie zu überspielen. Im zweiten Song 'Satisfaction' von den Rolling Stones dann genauso.

Der männliche Teil der Jury war außer sich vor Wut. Nina Eichinger fand alles toll und sagte immer nur: 'Deine Stimme passt toll zu dem Lied.' Dieter Bohlen und Volker Eichinger sind die Fehler nicht entgangen. 'Du wirst es in diesem Geschäft zu nix bringen', sagte Bohlen. 'Ich hör doch, was die Woche abgeht, du bist dauernd besoffen und hälst Termine nicht ein, das ist nicht das Showgeschäft.'

Auch Volker Neumüller sparte nicht mit krasser Kritik. 'Die Rolling Stones waren auch ständig besoffen, als sie damals das Lied gesungen, deswegen passt das ja eigentlich', meinte der Musikmanager sarkastisch. 'Du kriegst von mir heute eine glatte Sechs.' Die rote Karte bekam aber jemand anderes von den Zuschauern gezeigt. Der brave, unbescholtene Manuel Hoffmann muss bei DSDS den Heimweg antreten.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017