Excite

DSDS: Mehrzad Marashi ist der neue Superstar

Der neue Superstar heißt Mehrzad Marashi. In einem jederzeit packenden und spannenden Finale setzte sich Mehrzad gegen seinen ärgsten Konkurrenten Menowin Fröhlich durch. Zuvor boten beide teils hochklassige Sangesleistungen. 56 Prozent stimmten anschleßend für Mehrzad.

Die Zuschauer in Deutschland hatten offensichtlich die Nase voll von den Eskapaden von Menowin Fröhlich. Der skandalfreie Mehrzad Marashi kam wohl besser beim Publikum an. Menowin wirkte vor der Verkündung des Ergebnisses sehr angespannt, fast abwesend. Mehrzad dagegen verlor auch in diesen Augenblicken nicht seine Lockerheit und Fröhlichkeit. Zuvor hatte die DSDS-Jury sich, in der diesmal Silvie van der Vaart anstatt Nina Eichinger saß, sichtlich bemüht, Menowin zum Superstar zu reden. Vergeblich.

- Hier gehts zu Mehrzads Gewinner-Single 'Don't Believe'

Die beiden Finalisten hatten die Aufgabe, im Finale einen 'Herzens-Song', ein 'Staffel-Highlight' und den neuen Gewinnersong zu performen. Mehrzad suchte sich als Schmachtsong 'Endless Love' aus, Menowin sang 'That´s what friends are for'. Als zweiten Song sang Mehrzad 'Fresh' und Menowin 'Billie Jean'.

Dann hörte Deutschland zum ersten Mal das Siegerlied 'Don’t believe'. Komponist Dieter Bohlen feierte sich selbst dafür, dass der Song angeblich über zwei Oktaven gehe. 'Die meisten Lieder gehen nur über eine Oktave. Dieser Song ist deswegen extrem schwer zu singen', meinte der Chefjuror. Am Ende war es dann aber doch nur ein typischer Dieter Bohlen-Langweilersong. Mehrzad wird es egal sein, der neue Superstar wird jetzt mit 'Don´t believe' in die Charts einsteigen.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017