Excite

DSDS: Hier treibt es jede mit jedem

Für Sarah Joelle Jahnel ist die Teilnahme bei DSDS seit dem letzten Samstag vorbei, die Zuschauer wollten sie nicht in den Live-Shows sehen. Die 23-Jährige nahm wohl direkt ein Angebot vom Playboy an und zeigt sich jetzt splitternackt in dem Herrenmagazin. Gleichzeitig plaudert sie pikante Geheimnisse über DSDS aus.

Hinter den Kulissen von Deutschland sucht den Superstar würde es ziemlich heiß zugehen, meint Sarah Joelle Jahnel, denn DSDS sei "der größte Puff im deutschen Fernsehen" sagte sie im Gespräch mit dem Playboy. Und sie setzt noch einen drauf: "Die Sendung müsste eigentlich 'Deutschland sucht den Supersex' heißen."

Und die ehemalige Kandidatin, die die Top 10 knapp verpasst hat, wird sogar konkreter. Vor allem in der Karibik sei es abgegangen unter den Kandidaten: "Ein Kandidat trieb es mit zwei Kandidatinnen, auf dem Flug nach Curaçao dann mit der nächsten. Und zu Hause saß seine Freundin." Um wen es sich handelt, verriet Sarah nicht, nur soviel, dass der junge Herr an den Mottoshows teilnimmt.

Aber auch zwischen dem TV-Team und den Mädels sei es kräftig zur Sache gegangen. Eine Konkurrentin von Sarah sei gleich mit zwei Männern aus dem TV-Team ins Bett gegangen, "als sei es das Normalste der Welt". Sie selbst sei auch angebaggert worden, aber eine Nummer für die Karriere sei ihr zu billig gewesen, meint Sarah Joelle Jahnel.

Bei RTL zeigt man sich gar nicht erfreut über die Aussagen. Eine Sprecherin bezeichnet Sarah Joelle Jahnel als schlechte Verliererin, die die anderen nun schlecht machen wolle. Das weist die 23-Jährige weit von sich. Sie sei immer als Schlampe dargestellt worden, obwohl sie immer brav um 21 Uhr ins Bett gegangen sei. Und nun habe sie auch das Recht, auszuplaudern, wer sich wirklich schlampenhaft verhalten hat.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017