Excite

DSDS: Geschafft! Das letzte Casting ist vorbei

Endlich, wir haben es geschafft, die DSDS-Vorcastings sind vorbei, ab jetzt geht es in den Recall. Das heißt, dass die Zeit der Selbstüberschätzung, Peinlichkeiten, schiefen Tönen und schrägen Typen vorbei ist. Doch beim letzten Casting gab es wieder einiges zum lachen und fremdschämen.

Schülerin Sarah glaubt, dass sie sehr humorvoll sei. Sie erzähle gerne Witze. Außerdem habe sie 'eine richtig gute Stimme'. Und eine tolle Figur habe sie obendrein. Doch vor der Jury blamierte sie sich mit peinlichen 'Witzen', über die nur sie selbst lachen konnte und mit einer katastrophalen Gesangs-Performance. Christian möchte irgendwann eine Partei gründen, weiß aber noch nicht, wie sie heißen soll und welche politischen Ziele er verfolgen soll. Dazu kann er laut Dieter Bohlen auch nicht singen und spräche ein schlimmes Englisch.

Thomas aus Berlin kam im knallroten Ed Hardy-Pullunder, Hut und Keyboard daher. Als er dann 'Apologize' anstimmte, bewies er nicht nur ein sehr kurioses Englisch, sondern auch noch, dass er 'ohne jedes Gefühl singt', wie Dieter Bohlen meinte. Und Volker Neumüller stellte die Frage, ob Thomas tatsächlich meine, mit dem Singen Geld verdienen zu können. Mit einer Rassel trat Christine vor die Jury. Doch die nutzte ihr nichts. 'Das hat mit Gesang nichts zu tun', sagte Dieter Bohlen, nachdem sie 'Because of you' von Kelly Clarkson intonierte.

Friseurlehrling Michelle meckerte erstmal über Dieter Bohlens Frisur. Die Strähnen würden gar nicht gehen, er müsse eine Frisur seinem Alter entsprechend tragen. Ihr Ziel sei es, Superstar zu werden. Michelle ist von sich überzeugt: 'Ich bin intelligent, sehe gut aus und ich kann mich gut präsentieren.' Vor der DSDS-Jury sah sie wenigstens gut aus. Alles andere klappte nicht so gut. Die 18-Jährige war schüchtern wie ein Kleinkind, und ihre Stimme erinnerte Dieter Bohlen an eine Ziege.

Es gab aber auch postives zu hören. Die 22-jährige Alexandra bekam von Nina Eichinger und Volker Neumülller jeweils ein doppeltes 'Ja', nachdem sie 'Falling' von Alicia Keys interpretierte. Und Dieter Bohlen meinte: 'Du bist das beste Mädchen, das ich bisher in dem Wettbewerb gesehen habe.' Der gebürtige Inder Praveen erntete zwar harsche Kritik, schafft es aber trotzdem knapp in den Recall.

Anastasia aus Russland überzeugte mit ziemlich hohen Tönen und freute sich über eine Einladung in die nächste Runde. Und Thomas aus Duisburg punktete bei Dieter Bohlen, weil er sich als Mark Medlock-Fan outete. Außerdem sei er ein 'cooler Typ'. Jetzt geht es weiter mit den Recalls bei Deutschland sucht den Superstar.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017