Excite

DSDS: Die besten 10 stehen fest

Die besten 15 Kandidaten der siebten Staffel von DSDS durften jetzt zum ersten Mal bei der Liveshow auf der Bühne singen. Die Jury um Dieter Bohlen gab sich noch sehr zahm. Böse Worte wurden vermieden, obwohl manche Gesangsleistung schon ziemlich schlecht war. Am Ende setzten sich die besten 10 durch, die jetzt in die Mottoshows gehen.

Sie wird von Staffel zu Staffel schlechter, die Qualität der Sangesleistungen der DSDS-Kandidaten. Eine Menge schiefer Töne waren zu hören, viele lahme Bühnenperformances bekam das Publikum zu sehen. Aber noch findet die Jury hauptsächlich positive Worte für die Gesangsversuche der Kandidatinnen und Kandidaten.

Der 30-jährige Helmut, so etwas wie der Opa aller Gesangstalente, versuchte sich an 'Summer of 69' von Bryan Adams. Er machte daraus aber eher eine Musicalaufführung mit dünnem Stimmchen und merkwürdigem Rumgehopse. Trotzdem waren sowohl Dieter Bohlen, als auch Volker Neumüller und Nina Eichinger begeistert von dem Sänger. Als Moderator Marco Schreyl fragte, was Helmut machen würde, wenn er es in die Top 10 schaffen würde, antwortete der: 'Dann würde ich mein T-Shirt ausziehen und hier rumlaufen.' Na, das ist ja mal eine tolle Idee. Und er zog sie tatsächlich durch.

- Zu den Bildern der Top 10 Kandidaten

Schminkkasten Kim, die jeden Morgen über eine Stunde fürs Gesicht anmalen braucht, legte eine ganz schlimme Leistung bei 'Can´t fight the moonlight' hin. Dieter Bohlen lobte aber ihren Kampfgeist. Ganz unerwähnt ließ es die Jury aber nicht, dass Kim Debkoswki versagte. Ebenso schlecht weg kam Naomi, die aber meinte, dass sie krank sei. Dann wurde auch bei ihr der starke Wille gelobt. Und bei Dirk Petry meinte Dieter Bohlen nur: 'Du wirst es schwer haben.' Auch die vollbusige Steffi glänzte nicht gerade mit starker Stimme.

Bohlens Liebling ist ganz klar Menowin Fröhlich. Er sang 'I’ll be there' und der Jurychef feierte ihn schon als kommenden Superstar. Maria Valencia punktete mit knappen Outfit und tollem Aussehen. Volker Neumüller habe sich kaum konzentrieren können, hat aber trotzdem gemerkt, dass der Gesang eher dünn war. Auch Nelson und Manuel wurden für ihre Leistungen gelobt.

Gewinner des Abends ist sicherlich Thomas Karaoglan aus Duisburg. Der 16-Jährige, der nur 'Der Checker' genannt wird, gab sich ungewohnt textsicher bei 'My Girl' und lieferte eine tolle Show auf der Bühne ab – inklusive Rose für Nina Eichinger. Dieter Bohlen schenkte ihm ein Überraschungs-Ei, weil Thomas den Jurychef am meisten und positivsten überrascht habe.

Am Ende setzten sich Mehrzad Marashi, Menowin Fröhlich, Nelson Sangare, Manuel Hoffmann, Helmut Orosz, Thomas Karaoglan und Kim Debrowski durch. Marcel Pluschke, Steffi Landerer und Ines Redjeb waren die drei Nachzügler, die es ebenfalls in die Top 10 schafften. Am nächsten Samstag geht es los mit den Mottoshows bei DSDS.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017