Excite

DSDS: Der Checker ist raus, die Mädels weinen

Am Samstagabend müssen deutschlandweit ziemlich viele gute Schülerparties stattgefunden haben, denn Thomas Karaoglan, der sich bisher auf viele Anrufe von Teenie-Mädels verlassen konnte, ist bei DSDS rausgeflogen. 'Der Checker' nahm das ganze aber gelassen auf und versprach, trotzdem 'auf Deutschlandtournee' zu gehen.

Am Samstag war Tag der Gegensätze bei DSDS, denn das Motto der 6. Mottoshow hieß 'Ballermann vs. Ballade'. Die fünf Kandidaten nervten zunächst mit schlimmen Ballermann-Hits wie 'Ein Stern' (Manuel Hoffmann) von DJ Ötzi oder 'Du hast mich tausendmal belogen' (Kim Debkowski) von Andrea Berg. Da war es schon eine Wohltat, dass Mehrzad 'Mr. Boombastic' von Shaggy, Menowin 'What is love?' von Haddaway und Thomas Karaoglan 'Hey, was geht ab, wir feiern die ganze Nacht’ von Frauenarzt & Manni Marc sangen.

Es hagelte anschließend Kritik. Dieter Bohlen kritisierte Mehrzad dafür, sich einen so einfachen Song ausgesucht zu haben. 'Mit deiner Stimme darfst Du nicht so einen Sprechgesang-Song nehmen.' Manuel Hoffmann habe 'zu wenig Party gemacht', meinte Volker Neumüller. Und Kim Debkowski traf nicht alle Töne. Menowin vergaß mal wieder seinen Text und habe deswegen sehr unsicher gewirkt, sagte Nina Eichinger. Auch Dieter Bohlen thematisierte die Texthänger, kürte Menowin aber überraschenderweise als Besten der ersten Runde.

Anschließend sangen alle DSDS-Kandidaten Balladen. Thomas Karaoglan überraschte mit einer gefühlvollen Performance von 'Stand by me' von Ben E. King. Auch Manuel Hoffmann überzeugte mit 'Sorry seems to be the hardest word' von Elton John. Begeistert war die Jury dann von Mehrzad, der 'Hard to say I’m sorry' von Chicago sang. Weniger euphorisch nahmen Bohlen und Co. den Vortrag von Kim auf. Das einzige Mädel sang 'Almost Lover' von A fine Frenzy. 'Du hast die Töne total verhauen', meinte Dieter Bohlen anschließend.

Toll fand die Jury dann Menowins 'How deep is your love' von den Bee Gees. Der dreifache Vater und Ex-Knasti kam sofort eine Runde weiter, ebenso wie Mehrzad. Dabei wurde deutlich, dass Menowin offenbar wenig Freunde unter den Kandidaten ab. Beide wollten sich nicht gratulieren. Menowin scheint eher isoliert zu sein und spricht lieber mit Dieter Bohlen als mit seinen Konkurrenten. Irgendetwas muss vorgefallen sein. Thomas Karaoglan können Streitigkeiten und Zwistigkeiten allerdings nun egal sein, der Checker ist von den Zuschauern bei DSDS rausgewählt worden.

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017