Excite

DSDS 2013: Timo Tiggeler fliegt raus

Das Motto war heute "Party". Und Simome Mangiapane machte den Anfang mit "You can't hurry love" Für Dieter Bohlen war es "wie ein abgehangener Parmaschinken". Der Rest der Jury fand die Leistung ok, Tom Kaulitz weist den Italiener aber darauf hin, nicht zu oft zu sagen, dass er so toll singen könne. Das sollten doch eher andere sagen. Für Tim David Weller kam es dann ganz dick. Er sing auf portugiesisch. Und Mateo hatte gleich ein vernichtendes Urteil: "Du warst ziemlich schlecht." Auf Bill Kaulitz wirkte die Gesangeinlage albern und Dieter Bohlen setzte noch einen drauf: "Das war nicht gebrochen, sondern erbrochen portugiesisch."

Ricardo Bielecki dagegen bekam nur Lob. Genauso wie Beatrice Egli, die einen Song von Andrea Berg sang. Und Dieter Bohlen hat sich was besonderes ausgedacht. "Andrea Berg himself", wie er ziemlich uncharmant sagte, wird Beatrice bewerten. Der Schlagerstar war per Telefon zugeschaltet und war begeistert. Timo Tiggeler machte er sich dann einfach: Mit "Viva Colonia" habe er zwar das Motto gut umgesetzt und Party gemacht, aber sich auch einen leichten Song ausgesucht. "Die Songauswahl ist für mich der absolute Horror", meinte Bill.

Dann war erstmal Schluss mit netten Worten. Lisa Wohlgemuth bekam von Mateo zu hören, dass sie aussehe wie eine Oma und auch so gesungen hätte. Und Erwin Kintop hätte mit seiner Performance einen Griff ins Klo getan, meinte Tom Kaulitz. Auch hier hatte Mateo eine klare Meinung: "Das beste an deiner Performance waren die Nieten an deiner Hose. Und für Dieter Bohlen war es einfach nur "eine komplette Katastrophe".

Die Leistung von Susan Albers dagegen fanden Mateo, Tom und Bill sehr gut, Dieter Bohlen gefiel es nicht so gut. Sie schaffte es dann auch in die nächste Runde. Für Timo Tiggeler ist DSDS dagegen beendet. Der 19-Jährige konnte mit seinem Karnevalssong beim Publikum nicht punkten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017