Excite

DSDS 2013: Pornostar der 90er und langweilige Alleinunterhalter

Nach den katastrophalen Performances der letzten Woche, konnte es diesmal bei DSDS ja nur besser werden. Und gesanglich war es tatsächlich ein Fortschritt. Dafür hat die ein oder der andere mit dem Outfit oder dem Zeigen von Emotionen Probleme gehabt. Und dafür gab es ordentlich Kritik von der Jury.

Nachdem zuletzt Juror Matteo durch Kommentare, die weit unter die Gürtellinie unangenehm auffielen, schwingt sich nun Bill Kaulitz zum Pöbeler der Nation auf. Was sonst Dieter Bohlen vorbehalten war, übernimmt anscheinend der Sänger von Tokio Hotel. Er hat es vor allem auf Blondine Oksana abgesehen. "Du siehst aus wie ein Porno-Star aus den 90ern. Für mich ist das einfach nur eine leere Hülle", meinte er über ihren Look. Hinterher sagte er noch leise, dass die russischstämmige Sängerin einfach nur eine Blondine und nur langweilig sei.

Aber auch Dieter Bohlen hat einen Spruch parat, der zu ihm passt. Joiljn Middelhoff und Kevin Dukes versuchten sich in einem gefühlvollen Duett. Und trafen damit so gar nicht den Geschmack des Pop-Titans. "Das ist wie übelster Alleinunterhalter nachts um halb zwei. Das fand ich brutal langweilig." Na bitte, Bohlen kann es also doch noch, nach dem er in den letzten Wochen ziemlich ruhig und nett war.

Für Joiljn und Kevin war das damit auch der letzte Auftritt bei DSDS, sie flogen beide raus. Ebenfalls nach Hause geschickt wurden Diyana Hensel, Sergen Horaz, Rene Müller, Daniel Abazi, Micha Markgraf und Vincent Weiß. Die übrigen dürfen sich nun gute Chancen ausmalen, bei den Mottoshows dabei zu sein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017