Excite

Dschungelcamp Tag 9: Julian Stöckel muss gehen

  • Website RTL

Nicht ganz erwartungsgemäß ist Julian Stöckel aus dem Dschungelcamp gewählt worden. An sich hat der Designer für einige sehr unterhaltsame Momente gesorgt und eigentlich war die eher unauffällige Tanja Schumann Favoritin für den Rauswurf. Aber es hat dann doch den schrillen Berliner erwischt, der bis zum Start des Dschungelcamps eher den wenigsten ein Begriff war. Allerdings bat er darum, nach Hause gehen zu dürfen und machte keinerlei Werbung für sich. Im Gegenteil: Julian Stöckel empfahl den Zuschauern, für die anderen Kandidaten anzurufen. Und die erhörten ihn. Tanja Schumann hat es nun zum zweiten Mal geschafft, sich knapp durchzusetzen. Obwohl auch sie schon darum bat, rausgewählt zu werden.

Wieder einmal sorgte Larissa für eine Menge Trubel im Camp. Sie belustigte die anderen Bewohner mit Geschichten aus der Heimat. Sie erzählte vom Hotelbetrieb ihres Vater und nannte dabei einen Angestellten namens Engelbert, der tagsüber den Hof fegen würde und sich abends volllaufen lässt, und das jeden Tag. Außerdem meinte sie, ihre Eltern sehen aus wie Elvis Presley und Marilyn Monroe. Ein anderer Angestellte sei dauernd im Knast. "Bei uns passiert jeden Tag etwas", meint Larissa. Jochen Bendel kommentierte das so: "Bei ihr vermischen sich Alpträume, Comics und Heimatromane zu ihrem Leben."

Es ging auch wieder um die Dschungelprüfung von gestern, die mit null Sternen endete. Mola Adebisi tut alles, um allen klarzumachen, dass ihn keinerlei Schuld treffen würde. "Ich glaube, die hat einen Knall", meint er über Larissa. Er sei gebissen worden und habe Elektroschocks bekommen, weil die Österreicherin "alles verkackt" habe. Weit kommt er mit diesen Geschichten aber nicht mehr. Die anderen Campbewohner haben längst gemerkt, dass Mola nur noch seine Haut retten will, weil er genau weiß, was er für einen Bockmist gebaut hat, als er die Prüfung einfach abbrach.

Zur heutigen Dschungelprüfung mussten dann alle Kandidaten antreten. Vier mussten in die Prüfung, die Campbewohner durften wählen, wer dies sein wird. Es traf Gabby, Melanie, Jochen und Marco. Sie traten zu einem Dschungelquiz an und mussten Schätzfragen beantworten. Wer am nahesten mit sein Antwort dran war, musste in eins von vielen Löchern greifen und zwischen Tieren oder Fischabfällen den Stern herausfingern. Das war nicht besonders angenehm und vor allem Gabby hatte ihre Probleme damit. Sie zog ihre Hand immer wieder heraus, schrie "Aua" und meinte, dass sie gebissen worden sei. Nach der Prüfung meinten die anderen Mitstreiter, dass die Ex-Queensberry-Sängerin sich ganz schön anstellen und ihre Show abziehen würde.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017