Excite

Dschungelcamp Tag 7: Es wird kräftig gelästert und gefurzt

Nun ist es endlich soweit, das Dschungelcamp hat sich in zwei Lager geteilt, die sich gegenseitig bekriegen. Auf der einen Seite stehen Iris Klein und Olivia Jones, auf der anderen Seite Allegra Curtis, Fiona Erdmann und mit Abstrichen auch Claudelle Deckert. Und schon geht es los mit nächtlicher Lästerei, Iris und Olivia haben sich Allegra vorgenommen: "Man hört den ganzen Tag nur my father and my mother, Jamie Lee Curtis, Tony", meint Olivia Jones. Ihre Lästerschwester fragt, ob Allegra wohl überhaupt noch Kontakt zu ihren berühmten Familienmitgliedern habe. "Wahrscheinlich nicht, vor allem, nachdem sie sich hier so blamiert", scheint Olivia Jones das Prinzip von RTL komplett durchschaut zu haben.

Am nächsten Tag fordert Iris Klein die Curtis-Tochter auf, sich doch mal an den Arbeiten zu beteiligen. Doch sie sei krank, meint Allegra. Transvestit Olivia macht sich dann vor der Kamera lustig, über ihre Herkunft: "Sie ist eine Diva", meint sie. "Aber wir können ja nichts dafür, dass sie von ihrem Vater nichts geerbt hat und nun hier rumsitzen muss." Allegra tröstet sich damit, dass sie Fiona habe, die ihr sehr wichtig sei.

Dann geht es wieder um Joey. Er hat immer noch Heimweh, aber alle anderen Dschungelbewohner tun alles, um ihn zum Bleiben zu überreden. Er entdeckt das Singen, das ihm hilft. Dann wurde es richtig eklig: Klaus dagegen entdeckt seine Darmtätigkeit. "Es war nur eine Bohne, aber dann musste ich flitzen." Er furzte laut auf dem Klo und Joey lachte sich kaputt. Die bedauernswerte Fiona musste den komplett vollen Bottich mit Fekalien mit wegschleppen. Sie nahm den Gestank mit Humor.

Dann ging es zur Dschungelprüfung für Georgina hoch in die Luft. In einem hängenden Flugzeug muss die Bachelor-Zicke nach Sternen suchen. Sie findet sie zwischen Kakerlaken und Mehlwürmern. "Die stinken alle so", sagt sie. Dann steigt sie auf die Tragflächen, zig Meter in der Höhe. Zwischen Grillen sucht sie nach einem Stern und findet ihn. Nichts für schwache Nerven, denn alles geschieht in schwindelerregender Höhe. Aber Georgina scheint das nichts auszumachen, sie hat mehr Probleme mit den Insekten. Am Ende ergattert sie acht Sterne, ihr bestes Ergebnis bisher.

Zurück im Camp macht Georgina eine Ansage. Sie möchte nicht mehr "so Scheiße" behandelt werden, wenn sie jeden Tag in die Prüfung muss und "echt eklige Sachen" machen müsse. Dann sagt sie, dass sie null Sterne mitgebracht habe und schaut in versteinerte Gesichter. "Das habe ich genossen", sagt die Rothaarige dann in die Kamera. Später klärt sie auf, dass sie acht Sterne hat.

Dann kommt es zum Streit zwischen Iris und Fiona. Die Mutter von Daniela Katzenberger wirft dem GNTM-Model einen arroganten, herablassenden Tonfall vor, Fiona reagiert sehr vernünftig, während Iris Klein absolut übers Ziel hinaus schießt. "Wie kann man sein Kind als Arschloch erziehen?", fragt sie in Richtung Familie Erdmann, was besonders perfide ist, wenn man sich an die Familiengeschichte von Fiona erinnert.

Dann holte sich Georgina den Rekord, die Zuschauer wählten sie zum siebten Mal in die Dschungelprüfung. Ab sofort wählen die Campbewohner diejenigen, die zu den Prüfungen antreten müssen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017