Excite

Dschungelcamp Tag 12: Gabby ist verwirrt, denn sie fliegt raus

  • Website RTL

Mit Erstaunen nahm Gabby es auf, als sie erfuhr, dass sie kurz vor dem Rauswurf aus dem Dschungelcamp 2014 steht: "Ich bin auch ganz verwirrt", sagte sie ungläubig. Denn am Tag zuvor meinte sie noch, dass sie sich nicht vorstellen könne, dass sie in den nächsten drei Tagen rausgewählt wird. Doch jetzt muss sie tatsächlich gehen. Sie freute sich, aber das war wohl eher gespielte Freude, denn eigentlich zählte sie sich zu den Favoriten.

Zuvor machte sich die ehemalige Queensberry-Sängerin Luft wegen ihrer Wut auf Larissa. Sie habe immer zu ihr gehalten, aber jetzt sei sie nur noch genervt von der Österreicherin. Mit Marco lästerte sie über Larissa. Beide waren sich einig, dass das nervige Model gerne rausfliegen dürfte, dann wäre niemand traurig. Aber es kam dann ganz anders.

Und dann ging es für Gabby ausgerechnet mit Larissa zur Schatzsuche. Die beiden Frauen mussten in eine Höhle kriechen, in der eine große Matratze lag. An der Wand hing eine Uhr. Die Aufgabe war es, den Zeiger nicht bis zur 6 laufen zu lassen. Das schien einfach, wenn nicht dauernd irgendwelche Tiere in die Höhle gekrochen oder geflogen wären. Die beiden Mädchen verkrochen sich unter die Decke und schrien wie in einem Horrorfilm. Als sie von Ratten attackiert wurden, hatten sie genug und flüchteten. Der Schatz war damit verloren.

Das war umso bitterer, weil Melanie und Marco nur einen Stern aus der Dschungelprüfung mit ins Dschungelcamp brachten. Es galt mal wieder, allerlei ekliges Zeug zu essen. Und vor allem der Österreicher bekam nichts runter. Während Melanie alles tapfer in sich reinstopfte und sogar Schafshirn lecker fand, ekelte sich der ehemalige DSDS-Teilnehmer vor den angeblichen Köstlichkeiten. Bei gekochten Rinderaugen, lebenden Mehlwürmern und einem Buschhirschpenis ist dies vielleicht auch verständlich.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016