Excite

Dschungelcamp 2014: Melanie Müller pfeift auf Micaela Schäfer

  • Getty Images

Mit Melanie Müller zieht eine Kandidatin ins Dschungelcamp, die für viele für Nacktheit und Erotik steht, das, was Micaela Schäfer auch auf sich vereint. Und nun hat die ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin der neuen Anwärterin auf die Krone in Australien einige Tipps gegeben, wie sie sich dort Tv-gerecht präsentieren kann - Müller aber will davon nichts wissen.

Als sie noch Kandidatin beim "Bachelor" war setzte die Ostdeutsche voll auf ihren Körper und scheute sich auch nicht, nackt in den Pool zu steigen. Damit schaffte sie es zwar nicht weit, aber sie war deutschlandweit bekannt. Nun erwarten viele, dass Melanie Müller dies im Dschungelcamp wiederholt. So wie es einst Micaela Schäfer schon machte, für die Nacktheit ja quasi der Beruf ist.

Die Dunkelhaarige hat der Blondine deswegen einige Tipps gegeben. "Je weniger Klamotte am Leib, desto mehr Aufmerksamkeit", "Sag ja zum Sex!", "Schluck alles runter!" und "Einfach mal die Klappe halten!", so lauten die Hinweise von Micaela Schäfer. Aber Melanie Müller will es anders regeln: "Ich bin keine neue Micaela Schäfer! Ich habe schon ein bisschen mehr Stoff an und ein bisschen mehr Klasse", kontert sie.

WM-Song 2014: Melanie Müller muss Spott einstecken

Sie wolle die Teilnahme im RTL-Camp nicht dazu nutzen, sich bei jeder Gelegenheit die Klamotten vom Leib zu reißen. Ausschließen tut sie dies aber nicht. Sie springe vielleicht auch mal nackt ins Wasser, denn es sei ja heiß in Australien. Aber ihren Körper wolle sie nicht präsentieren. Eher wolle sie die Zuschauer mit ihrem Humor und mit ungeschinkten Wahrheiten auf ihre Seite bringen. "Die Zuschauer können sich auf meine lustige Art freuen und darauf, mich morgens ungeschminkt zu sehen. Dann sehe ich nämlich aus wie ein Frettchen." Wir sind schon sehr gespannt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017