Excite

Die Oscarnominierungen 2010 stehen fest

In Los Angeles sind die Nominierten für die Oscarpreisverleihung 2010 vorgestellt worden. Es ist das erste mal, dass zehn Filme die Chance auf den 'Best Picture Award' bekommen, was die Sache spannend macht. Insgesamt dominieren allerdings einige wenige Filme über die Kategorien hinweg, darüberhinaus haben auch ein paar Deutsche und Österreicher Chancen auf einen Academy Award.

Aus dem Nominiertenfeld für den Besten Film möchte man nicht wählen müssen. Das Science-Fiction-Spektakel 'Avatar' macht gerade mit Rekordeinspielergebnissen von sich Reden, 'District 9' hat gezeigt, dass gute Spezialeffekte nicht teuer sein müssen. Mit 'Up In The Air', 'The Blind Side' und 'Precious' sind einige waschechte Indie-Dramen im Rennen, mit 'Oben' sogar ein Animationsfilm. Für die Beste Regie sind Hollywood-Größen wie James Cameron ('Avatar') und Quentin Tarantino ('Inglourious Basterds') nominiert, außerdem hat Kathryn Bigelow mit dem Kriegsdrama 'The Hurt Locker' die Chance, als erste Frau diesen Preis zu gewinnen. Sie ist überhaupt erst die vierte Frau, die für den Regie-Oscar nominiert ist.

Auf die meisten Nominierungen in diesem Jahr kommen James Camerons 'Avatar' und Katheryn Bigelows 'The Hurt Locker' mit jeweils neun Chancen auf einen Oscar. Das ist insofern schon ein interessantes Duell, da Cameron und Bigelow mal verheiratet waren. Beide konkurrieren in Kategorien wie Bester Film, Beste Kamera oder Beste Regie, während 'Avatar' ansonsten eher für technische Preise nominiert ist, kann sich 'The Hurt Locker' auch Hoffnungen auf eine Auzeichnung des Drehbuchs und von Hauptdarsteller Jeremy Renner machen. Ebenfalls zahlreiche Nominierungen haben 'Inglourious Basterds' (8), das Drama 'Precious' von Lee Daniels (6), der Animationsfilm 'Oben' (5) sowie das südafrikanische Science-Fiction-Drama 'District 9' (4). Jason Reitmans 'Up In The Air' ist sechsfach nominiert und zwar nur in den 'bedeutsamsten' Kategorien.

Nachdem er schon so ziemlich alles abgeräumt hat, was es abzuräumen gab, ist der Österreicher Christoph Waltz nun auch für einen Academy Award als Bester Nebendarsteller nominiert. Das deutsche Drama 'Das weiße Band' von Michael Haneke ist nicht nur als Bester ausländischer Film nominiert, sondern auch noch für die Kameraarbeit von Christian Berger. Die Gewinner der 82. Oscarverleihung werden erst am 7. März 2010 ihre Trophäen in der von Steve Martin und Alec Baldwin moderierten Show entgegennehmen, allein nach den Nominierungen kann man aber schon sagen, dass es ein spannender Abend wird.

- Hier die Nominierungen in den wichtigsten Kategorien

Bester Film
  • 'Avatar'
  • 'The Blind Side'
  • 'District 9'
  • 'An Education'
  • 'Inglourious Basterds'
  • 'Oben'
  • 'Precious'
  • 'A Serious Man'
  • 'The Hurt Locker'
  • 'Up In The Air'
Bester Hauptdarsteller
  • Jeff Bridges ('Crazy Heart')
  • George Clooney ('Up In The Air')
  • Colin Firth ('A Single Man')
  • Morgan Freeman ('Invictus')
  • Jeremy Renner ('The Hurt Locker')
Beste Hauptdarstellerin
  • Sandra Bullock ('The Blind Side')
  • Meryl Streep ('Julia & Julia')
  • Helen Mirren ('Ein russischer Sommer')
  • Carey Mulligan ('An Education')
  • Gabourey Sidibe ('Precious')
Bester Nebendarsteller
  • Matt Damon ('Invictus')
  • Woody Harrelson ('The Messanger')
  • Christopher Plummer ('Ein russischer Sommer')
  • Stanley Tucci ('In meinem Himmel')
  • Christoph Waltz ('Inglourious Basterds')
Beste Nebendarstellerin
  • Vera Farmiga ('Up In The Air')
  • Anna Kendrick ('Up In The Air')
  • Mo'Nique ('Precious')
  • Penélope Vruz ('Nine')
  • Maggie Gyllenhaal ('Crazy Heart')
Beste Regie
  • James Cameron ('Avatar')
  • Katheryn Bigelow ('The Hurt Locker')
  • Lee Daniels ('Precious')
  • Jason Reitman ('Up In The Air')
  • Quentin Tarantino ('Inglourious Basterds')
Bild: Oscars.org

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017