Excite

"Die Girls von St. Trinian" und "Küss mich bitte!" - Kino Anfang August

Mit "Die Girls von St. Trinian" und "Küss mich bitte!" startet der Kino-August mit zwei europäischen Filmen. Ein frecher UK-Klamauk über ein chaotisches Mädchen-Internat und eine feinsinnige Liebeskomödie aus Frankreich laden zum Lachen ein. Das Resultal: Wer Anfang August ins Kino geht, kommt um einen Haufen hübsche Mädels kaum herum.

Den Ladies aus "Die Girls von St. Trinian" eilt ein zweifelhafter Ruf voraus. Das Internat steht für pure Anarchie. Zickenterror, Gewalt auf dem Hockeyfeld und Schwarzmarkthandel sind nur einige Attribute der sonderbaren Schule. Direktorin Mrs Fritton (Rupert Everett) ist zufrieden mit dem Chaos. Dumm nur, dass die Schule kurz vor der Insolvenz steht und der Bildungsminister Thwaites (Colin Firth) fieberhaft versucht, die eigenwilligen Verhältnisse auffliegen zu lassen. Die Clique um sexy Schulsprecherin Kelly (Gemma Arterton) und die neue Annabelle (Talulah Riley) versuchen mit einem großen Coup zu verhindern, dass die Chaos-Girls eine "normale" Schule besuchen müssen.

Trailer zu "Die Girls von St. Trinian

>

Ein Cartoon und eine TV-Serien waren die erfolgreichen Vorlagen für die Girl-Power aus England. Mit typisch englischem Humor zeigt "Die Girls von St. Trinian" das rabenschwärzeste, was ein Mädchen-Internat zu bieten hat. Köstlich ist Englands Star Rupert Everett in einer Doppelrolle, einmal mit Rock und Perücke als Direktorin und außerdem als ihr eigener Bruder. Dazu zeigt der Film eine Reihe von hübschen, britischen New-Comern, allen voran die schöne Gemma Arterton, die im kommenden Bond eine Agentin an der Seite von Daniel Craig geben wird.

Etwas dezenter lassen es die Franzosen angehen. In "Küss mich bitte!" trifft die junge Emilie (Julie Gayet) bei einer Dienstreise auf Gabriel (Michael Cohen). Obwohl beide in festen Händen sind, fliegen an dem netten Abend heftig die Funken zwischen ihnen. Einen Kuss verweigert sie ihm jedoch und erklärt ihm in einer Geschichte warum. Dabei geht es um die verheiratete Julie (Virgine Ledoyen) und ihren besten Freund Nicolas (Emmanuel Mouret), deren platonische Liebe auch nicht ganz unkompliziert war.

Trailer zu "Küss mich bitte!"

Mit Wendungen und Wirrungen, tollen Dialogen und einem ganz feinen Humor spinnt Regisseur und Hauptdarsteller Emmanuel Mouret seine Geschichte weiter und weiter. Herausgekommen ist ein Film voller Leidenschaft mit toll harmonierenden Darsteller-Paaren. Im Zentrum dieses Frankreich-Hits stehen immer wieder das große Knistern und die aufkommenden Fragen, wenn Mann und Frau sich küssen.

Ein bisschen Liebe, ein bisschen Chaos und feurige Frauen machen den Start in den Kino-August. Fans von schwarzem Humor oder tiefsinniger Romantik kommen bei Filmen wie "Die Girls von St. Trinian" und "Küss mich bitte!" jedenfalls voll auf ihre Kosten.

Quelle: Kino.de
Bild: St. Trinians Movie, Arsenal Film

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017