Excite

Die erste DSDS-Live-Show

Am Samstag Abend zeigte RTL die erste Live-Show der aktuellen DSDS-Staffel. Unter dem Motto "Jetzt oder Nie" kämpften 15 Kandidaten mit Songs von den Beatles, James Blunt, Katy Perry und weiteren um die Teilnahme an den großen Mottoshows. Zehn von ihnen können weiter vom Superstar-Dasein träumen.

Es waren ganz starke Auftritte dabei, genauso wie es Enttäuschungen gab. Cornelia Patzlsperger trat auch in der ersten großen Live-Show mit Harfe auf die Bühne und Benny Kieckhäben sang "Hurt" von Christina Aguilera, schon für Frauen sollte das eine schwierige Nummer sein. Als bester männlicher Kandidat ging eindeutig Daniel Schuhmacher aus der Show. Seine Version von James Morrisons "Broken Strings" überzeugte die DSDS-Jury und das Publikum, "Geiler geht’s nicht. Absolut super, super geil. Du warst mit Abstand der Beste an diesem Abend. Eine ganz andere Klasse!", lautete Bohlens großzügiges Resümee.

Bei den Frauen legte Sarah Kreuz mit der Beyoncé Knowles Nummer "Listen" eine absolute Glanzleistung hin. Nina Eichinger sagte mit Tränen in den Augen zu der 19-Jährigen: "Ich bin so stolz auf dich. Ich hab überall Gänsehaut. Das ist Wahnsinn!" Trotz der starken Auftritte kann es am Ende nur einen Superstar geben und auch am Samstag mussten wieder einige der Kandidaten nach Hause. Zunächst wählte das Publikum fünf Kandidaten, die sicher weiter waren. Von den verbleibenden zehn filterte die Jury noch mal die Hälfte heraus.

Am Ende kamen Daniel Schuhmacher, Vanessa Neigert, Dominik Büchele, Sarah Kreuz, Holger Göpfert, Annemarie Eilfeld, Vanessa Civiello, Marc Jentzen, Cornelia Patzlsperger und Benny Kieckhäben weiter. Sie werden nicht nur ab Samstag in den Motto-Shows ihr Können unter Beweis stellen, sie beziehen auch gemeinsam eine 400 Quadratmeter große DSDS-Villa. Nach 32.000 Bewerbern, zahlreichen Castings, Recalls und der "Jetzt oder Nie"-Show geht es also langsam um die Wurst bei "Deutschland sucht den Superstar".

Bild: RTL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017