Excite

Die Echo-Verleihung 2009

Am Samstag Abend ist in Berlin der Echo 2009 verliehen worden. Stolze 27 Preise wurden vergeben, es gab starke Show-Acts und zahlreiche Laudatios von Stars aus allen Bereichen. Größter Abräumer des Abends war mit drei Auszeichnungen der Berliner Musiker Peter Fox.

Der seit 1992 verliehene Echo ist das deutsche Gegenstück zu den BRIT Awards oder dem Grammy. Das Besondere an der Preisverleihung ist, hier kommen sie alles zusammen. Die Volksmusiker, die Gangster-Rapper, die Popstars oder auch die Jazz- und Klassikkünstler. Dementsprechend bunt und abwechslungsreich war auch die von Oliver Pocher und Barbara Schöneberger moderierte Show in der Berliner O2-World. Aufgetreten sind Casting-Tenor Paul Potts, Chartstürmerin Katy Perry, Newcomerin Amy Macdonald, Altrocker Udo Lindenberg, die Legenden von U2 und viele mehr. Nicht wenige der Show-Acts bekamen auch einen der begehrten Echos.

Besonders gefreut hat sich Udo Lindberg über seine Auszeichnung als "Bester Künstler national Rock/Pop". Schon vor 17 Jahren bekam der heute 62-Jährige einen Echo für sein Lebenswerk. Dass er nun sogar in dieser Kategorie angesagt ist, hat den Sänger sichtlich gefreut. "Der Greis ist heiß", scherzte er nachher. Peter Fox hat im vergangenen Jahr mit seinem Album "Stadtaffe" ein bahnbrechendes Solodebüt hingelegt, das ist auch der Echo-Jury nicht entgangen. Die Auzeichnungen "Bester Hip Hop / Urban", "Produzententeam des Jahres" mit "The Krauts" und den begehrten "Kritikerpreis national" darf sich Peter Fox nun in den Schrank stellen.

Die Scorpions wurden für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Lionel Richie nahm für das Label Motown außerdem ebenfalls einen Sonderpreis für das Lebenswerk entgegen und performte mit Stefanie Heinzmann die größten Motown-Hits. Weitere Preisträger waren Ich + Ich, Rosenstolz, Till Brönner, Amy Winehouse und und und. Auf einen skandalösen Auftritt verzichtete Moderator Oliver Pocher beim Echo 2009, besonders überzeugt haben er und Barbara Schöneberger bei der Preisverleihung aber auch nicht.

Hier die vollständige Liste der Echo-Gewinner 2009
  • Bester Künstler national Rock/Pop: Udo Lindenberg
  • Bester Künstler international Rock/Pop: Paul Potts
  • Beste Künstlerin national Rock/Pop: Stefanie Heinzmann
  • Beste Künstlerin international Rock/Pop: Amy Winehouse
  • Beste Gruppe national Rock/Pop: Ich + Ich
  • Beste Gruppe international Rock/Pop: Coldplay
  • Bester deutschsprachiger Schlager: Helene Fischer
  • Beste volkstümliche Musik: Kastelruther Spatzen
  • Bester Hip Hop / Urban: Peter Fox
  • Bester Rock / Alternative / Heavy Metal national: Die Ärzte
  • Bester Rock / Alternative / Heavy Metal international: AC/DC
  • Album des Jahres: Amy Winehouse
  • Bester Newcomer national: Thomas Godoj
  • Bester Newcomer international: Amy Macdonald
  • Hit des Jahres präsentiert von Musicload: Kid Rock
  • Beste Musik DVD-Produktion national: Helene Fischer
  • Erfolgreichster Live-Act national: Die Toten Hosen
  • Bestes Video national: Rosenstolz / AnNa R. und Peter Plate
  • Medienpartner des Jahres: RTL II / THE DOME
  • Handelspartner des Jahres: Saturn Köln Hansaring
  • Produzententeam des Jahres: Peter Fox / The Krauts (David Conen & Vincent von Schlippenbach)
  • Würdigung des Lebenswerkes: Scorpions
  • Kritikerpreis national: Peter Fox
  • Die erfolgreichste Jazzproduktion des Jahres national: Till Brönner
  • Ehrenecho für soziales Engagement: Rosenstolz / AnNa R. und Peter Plate
  • Ehrenpreis für besondere Verdienste um die Musik: Bear Family Records
  • Sonderpreis: Lionel Richie / Motown
Bild: Echopop.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017